Premiere: Kamener Musikfilm 'Astoria'
Tatort-Star bei heimischer Filmproduktion dabei

Die Premiere des Musikfilm „Astoria“ steht bevor. Foto: Jörg Prochnow
4Bilder
  • Die Premiere des Musikfilm „Astoria“ steht bevor. Foto: Jörg Prochnow
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Der Musikfilm 'Astoria', den der Kamener Chor 'Die letzten Heuler' produziert hat, ist fertig und erlebt bald seine Premiere (wir berichteten).

Einer der Hauptdarsteller des Films ist Claus Dieter Clausnitzer aus Dortmund, bekannt als gelegentlich kiffender Taxifahrer und Vater von Axel Prahl im Münsteraner Tatort.        Foto: Jörg Prochnow
  • Einer der Hauptdarsteller des Films ist Claus Dieter Clausnitzer aus Dortmund, bekannt als gelegentlich kiffender Taxifahrer und Vater von Axel Prahl im Münsteraner Tatort. Foto: Jörg Prochnow
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

In Anwesenheit der Schauspieler, des Regisseurs und des Ton-Teams wird er am 12.  Februar ab 20 Uhr am Ort seiner Entstehung - in der Ökologiestation des Kreises Unna - gezeigt.
Im ersten Teil des Programms wollen die 'Heuler' und die Combo 'Die wilde 7' ein Live-Konzert zum Besten geben.
Nach der Pause wird dann der 42-minütige Musikfilm gezeigt, dessen Produktion mehr als 16.000 Euro verschlungen hat und der nur mit Hilfe großzügiger Sponsoren und mit bekannten Schauspieler, die sich mit reduzierten Gagen zufrieden gaben, möglich wurde.

Die letzten Außendreharbeiten fanden auf dem Gelände der Ökostation in Bergkamen-Heil statt. Foto: Jörg Prochnow
  • Die letzten Außendreharbeiten fanden auf dem Gelände der Ökostation in Bergkamen-Heil statt. Foto: Jörg Prochnow
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Corona verlangt dabei besondere Vorsichtsmaßnahmen: Nur bis zu 70 Personen auf mit Abstand angeordneten Sitzplätzen dürfen an der Premiere teilnehmen.
Die Veranstaltung findet unter 2 G+ - Regeln statt (FFP2-Masken bis zum Platz). Wenn die am 9. Februar zu erwartende neue Coronaschutzverordnung eine solche Veranstaltung nicht zulässt, wird sie kurzfristig auf einen späteren Termin verschoben.
Die Anmeldungen für ein Ticket zu 15 Euro erfolgen direkt (online oder telefonisch) und verbindlich bei Sandrine Seth. Tel. 0 23 89/98 09 11.

Das gesamte Filmteam freut sich auf die Premiere.
  • Das gesamte Filmteam freut sich auf die Premiere.
  • hochgeladen von Anja Jungvogel
Autor:

Anja Jungvogel aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.