Zugunglück: Mann überrollt - Die Polizei ermittelt

Diese Kleidungsstücke fand die Polizei unweit der tragischen Unfallstelle. Fotos (3): Polizei
3Bilder
  • Diese Kleidungsstücke fand die Polizei unweit der tragischen Unfallstelle. Fotos (3): Polizei
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Ein mittlerweile identifizierter Mann wurde am gestrigen Montagabend (19. Septmeber) auf der ICE-Strecke Dortmund-Münster in Höhe der A2 von einem Zug überrollt und starb.

Obwohl der Lokführer sofort eine Notbremsung eingeleitet wurde, konnte der Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Mann starb unmittelbar an den Folgen der erlittenen Verletzungen.
In Nähe der Unglücksstelle fand die Polizei abgelegte Kleidung, darunter eine schwarze Hose und ein T-Shirt mit dem Aufdruck "AC/DC".
+++Update: #Polizei gab per Twitter bekannt, dass der Tote identifiziert sei +++

Hier gehts zum Update!

Der Zugverkehr der betroffenen Bahntrasse war am gestrigen Montag in beiden Richtungen von ca. 17.40 bis 20 Uhr gesperrt.
Die Ermittlungen dauern an.

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.