Übergelaufener Heizöltank
Feuerwehr musste in Wardhausen etwa 1.750 Liter Heizöl abpumpen

In diese Auffangbehälter wurde das Heizöl gepumpt
  • In diese Auffangbehälter wurde das Heizöl gepumpt
  • Foto: Freiwillige Feuerwehr Kleve
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Am Donnerstag (31. Januar 2019) bekamen die Bewohner eines
Wohnhauses im Ortsteil Wardhausen eine Heizöllieferung. Bei der
Befüllung des Heizöltanks kam es aus noch ungeklärter Ursache zu
einer Überfüllung, so dass ca. 1.750 Liter Heizöl aus dem Tank in
einen Kellerraum austraten. Das Öl wurde durch die Feuerwehr Kleve
abgepumpt.

Das Heizöl war aus dem Tank in die darunterliegende gemauerte
Auffangwanne gelaufen, von wo es mit einer Spezialpumpe in durch die
Feuerwehr aufgestellte Auffangbehälter im Vorgarten gepumpt wurde.
Für die Bereitstellung der Spezialausrüstung wurde der ABC-Zug der
Feuerwehr Kleve nachalarmiert. Die Auffangbehälter wurden gesichert
und für die Entsorgung des Inhaltes durch eine Spezialfirma
vorbereitet.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Löschgruppe
Wardhausen-Brienen und des Löschzugs Kleve.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen