Whisky-Saloon: Die "Operation Abriss"

Das war's
5Bilder

Die letzte Stunde des legendären Whisky-Saloons gegenüber der Stadthalle hat am Montag geschlagen. Da begann die "Operation Abriss" der legendären Klever Kultkneipe.

Nicht die gerne von Journalisten formulierte "Abrissbirne", sondern ein ganz normaler Bagger sorgte dafür, dass die ehemalige Gaststätte in Schutt und Asche fiel. 40 Jahre hatte Wirt Detlef Raeder die Kultkneipe geführt. Silvester 2005 war endgültig Feierabend.

Bauunternehmer Torsten Lampe hat das schmale Areal zwischen Lohstätte und Gasthausstraße erworben. Die frei werdene Fläche will der Unternehmer aus Bedburg-Hau wieder bebauen: Fünf hochwertige Eigentumswohnungen sollen hier entstehen. "Das wird ein Niedrigenergiehaus. Die Wohnungen sind barrierefrei und mit Aufzug zu erreichen", sagte Lampe dem Klever Wochenblatt: "Und natürlich mit Blick auf die Schwanenburg."

Während zur Lohstätte hin Garagen gebaut werden, ist zur Gasthausstraße hin im Erdgeschoss eine 70 Quadratmeter große Gewerbefläche vorgesehen. Das Konzept geht auf. Drei Eigentumswohnungen sind bereits verkauft. Nur die zwei Penthouse-Wohnungen - 118 und 130 Quadratmeter groß- warten noch auf Interessenten. Baubeginn ist Anfang März, die Fertigstellung ist für Ende November geplant.

-------------------------------

Kommen gerade Erinnerungen an den "Whisky" hoch? An die guten Zeiten des Klever Nachtlebens?

Freue mich auf Eure Kommentare.

Autor:

Klaus Schürmanns aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.