Jetzt Erdbeeren selber pflücken

Haben viel Spaß dabei, die Erdbeeren selber zu pflücken (von links): Conny Klever mit den beiden siebenjährigen Mädchen Sofia und Lilly. Foto: Silvia Decker
2Bilder
  • Haben viel Spaß dabei, die Erdbeeren selber zu pflücken (von links): Conny Klever mit den beiden siebenjährigen Mädchen Sofia und Lilly. Foto: Silvia Decker
  • hochgeladen von Silvia Decker

Sie blitzen rot und kräftig unter den Pflanzen hervor: die Erdbeeren sind reif! Wer gerne selber pflückt, der sollte die kommenden warmen Tage dazu nutzen!

Annette Raadts von Edelobst Raadts verdeutlicht: "Durch die vielen warmen Tage in diesem Jahr sind die Erdbeeren eher gereift. Besonders weil es Anfang Mai so heiß war." Normalerweise fängt die Selbstpflückzeit für Erdbeeren bei den hiesigen Betrieben um den 20. Mai erst an. Späte Sorten kann man sogar bis in den Juli hinein pflücken.
Aber Achtung: nicht so in diesem Jahr! Denn bereits vor 14 Tagen konnten die Selbstpflücker die erste "Ernte" mit nach Hause nehmen. Wer also Mitte oder Ende Juni Erdbeeren pflücken möchte, der könnte unter Umständen zu spät sein und sollte dies lieber ab sofort tun. Besonders die nächsten zwei drei Wochen sei dabei die Hochsaison.
Für Erdbeeren ist leichter Boden und die richtige Sonneneinstrahlung wichtig. Und Raadts muss es wissen. Pflanzen sie doch seit 45 Jahren Erdbeeren an. "Zu viel Regen tut den Erdbeeren überhaupt nicht gut", so Raadts. Deswegen werden ihre Pflanzen durch Tropfschläuche von unten gleichmäßig bewässert. Bei unbeständigen Wetterlagen macht vor allen Dingen Hagel den Pflanzen zu schaffen. Dafür werden Netze zum Schutz gespannt.
Übrigens: Erdbeeren müssen in der Blüte gespritzt werden. Sonst faulen sie nachher. "Hätten wir in der Blütezeit keinen Regen, wäre das nicht nötig", so die Hofbesitzerin. In Deutschland sei das Wetter dafür aber leider zu unbeständig. Für die gute Befruchtung der Pflanzen arbeitet man bei Raadts in der Blütezeit mit einem Imker zusammen. Dieser bringt Bienenkulturen mit und die Bienen befruchten die Pflanzen zusätzlich zu den anderen Insekten.
Doch was macht überhaupt den Reiz vom Selberpflücken aus? Besonders für Kinder ist es immer wieder schön zu sehen, wie die Erdbeeren wachsen. Und: wer selber erntet, darf auf dem Feld soviel naschen wie er möchte!

Haben viel Spaß dabei, die Erdbeeren selber zu pflücken (von links): Conny Klever mit den beiden siebenjährigen Mädchen Sofia und Lilly. Foto: Silvia Decker
Autor:

Silvia Decker aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen