Partyboote auf dem Altrhein?

Ein weiteres "Touristen-Highlight" soll uns im Kleverland bevorstehen und Geld zulasten der Natur in die Kassen (wessen Kassen eigentlich?) spülen: Party-Boote sollen zum fröhlichen Grill- und Feiervergnügen auf dem idyllischen Altrhein schippern; ist das nicht schön? Nicht nur ich sage mit Nachdruck: Nein!
Insbesondere der "untere" Niederrhein rühmt sich - zu recht - seiner vielbeachteten, viel besuchten sowie schützenswerten Naturschönheiten und Landschaften, die, indem sie an Wert gewinnnen, "natürlich" vor allem auch dem Menschen dienen, so auch den Erholungssuchenden von nah und fern. Leider sind vor allem die Schutzgebiete die begehrenswertesten - für die Tierwelt und für die Menschen! Und leider verhält sich der "erholungssuchende" Mensch, oft auch mangels wünschenswerter Kenntnisse, Kultur oder Erziehung, selten so vernünftig, dass er der Natur, und damit sich, keinen Schaden zufügt. Kein fröhlich-alkoholisierter Partyboot-Nutzer auf dem idyllischen Altrhein wird z.B. sein "Geschäft" in seine geleerte Bierdose oder einen Eimer verrichten, auch nicht die weiblichen Geschlechts! Aber die Natur ist kein Klo - und sie hat auch kein Klo! Es darf nicht einmal (auch nicht "hierzu") am Ufer angelegt werden, geschweige denn sonst was - noch Fragen? Des Altrheins feierliche Stille belebe kräftig mit Gebrülle! Seltene Vogelarten, teilweise auf der "roten Liste" stehend, brauchen nicht nur für ihre Brut und die Aufzucht viel Ruhe; sie dürfen nicht gestört werden. Wobei: das müsste auch für die (oft selbsternannten) Naturschützer gelten! Es sollen hier keine Horrorszenarien gezeichnet werden, aber diese und viele andere Naturvrefel werden erfahrungsgemäss beständige Situationen auf dem von Party-Naturgästen "genutzten" idyllischen Altrhein an der Tagesordnung sein, sollte sich die diesbezügliche Interesssen-Lobby durchsetzen. Unter dem oft enthemmenden Einfluss des anderenorts durchaus schätzenswerten Alkohols wird, da kann man sich sicher sein, die Natur, und damit der Mensch, erheblichen Schaden nehmen - und dieser Verantwortung müssen sich die Verantwortlichen stellen. Daher meine Forderung: Keine Partyboote auf dem Altrhein!

Autor:

Andreas Wolff aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.