Wo bleibt Lohengrin?
Schafe statt Schwäne vor der Schwanenburg

In diesen Tagen sieht man nicht Lohengrins Schwan, sondern weidende Vierbeiner vor den Füßen der Schwanenburg. Ein seltener Anblick.
Eine Schafherde grast in der Frühlingssonne und verleiht den Galleien einen idyllischen Ausdruck.
Wie man sieht: Grünes Weideland ist auf jeden Fall schöner als der braune Acker!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen