"Wer seine Mutter liebt, wählt CDU“ und eine Lawinenwarnung

Ein Foto vom ersten Aktionstag der CDU im Kreis Kleve. Foto: CDU
  • Ein Foto vom ersten Aktionstag der CDU im Kreis Kleve. Foto: CDU
  • hochgeladen von Klaus Schürmanns

"Mit ihrem zweiten Aktionstag startet die CDU des Kreises Kleve am kommenden Samstag, den 12. Mai, in die letzten 36 Stunden des Landtagswahlkampfes", teilt die Geschäftstelle der Kreis-CDU in einer Presseinformation mit. Die Abschlussveranstaltung ist an diesem Tag um 13 Uhr am Bauernmarkt Lindchen in Uedem.

Ist dann wirklich Wahlkampf-Feierabend bei den unsrigen Christdemokraten?

Weit gefehlt, wenn es nach den Empfehlungen der CDU-NRW geht. Offenheit ist das Gebot der Stunde. Auf ihrer Homepage werden seit dem 10. Mai 2012 praktische Tipps für Wahlkämpfer gegeben (72-Stunden-Endspurt: Jede Stimme zählt!"). Keine Geheimniskrämerei also.

Politneulinge könnten sich allerdings erschrecken, wenn Begriffe wie „Telefon-Lawine“ fallen. Echt süß dagegen schon die angekündigte Postkartenaktion der Jungen Union zum Mutter-(Wahl)tag: „Wer seine Mutter liebt, wählt CDU“.

Wahlkampf zum Nachmachen. Hier nun der mit Spannung erwartete Original- Bericht der CDU-NRW im Wortlaut:

"Die letzten Tage vor der Wahl entscheiden erheblich über ihren Ausgang. Über ein Drittel der Wählerinnen und Wähler entscheiden sich erst in den letzten vier Tagen bzw. sogar erst im Wahllokal, wem sie ihre Stimme geben. Daher ist es wichtig, jetzt noch einmal die Kräfte zu bündeln und besonders in den letzten 72 Stunden Wahlkampf vor Ort zu machen.

Deswegen haben wir folgende Ideen und Anregungen für Sie für den Wahlkampfendspurt in den letzten 72 Stunden zusammen getragen:

Mit den Menschen ins Gespräch kommen
•Machen Sie klassische Canvassingstände an den bekannten Orten, z.B. in der Fußgängerzone, vor Einkaufsmärkten etc. Verteilen Sie die Spitzenkandidaten-Broschüren, unsere aktuellen Flugblätter sowie Werbemittel Ihrer Kandidatinnen und Kandidaten.
•Machen Sie Hausbesuche in unseren Hochburgen und mobilisieren Sie so unsere Wähler.
•Melden Sie sich per Telefon, SMS oder E-Mail bei Verwandten, Freunden und Bekannten und bitten Sie diese zur Wahl zu gehen: Jede Stimme für Norbert Röttgen und die CDU zählt!
•Setzen Sie eine „Telefon-Lawine“ in Gang: Rufen Sie am Samstag (12. Mai) zwischen 10 und 14 Uhr zwei Freunde oder Bekannte an und erläutern Sie, warum Sie Ihre Stimmen Norbert Röttgen und der CDU geben. Fordern Sie diese beiden Personen auf, ebenfalls zwei weitere Personen anzurufen und so weiter!

Verteilaktionen
•Verteilen Sie an Werktagen zwischen 7.00 und 9.00 Uhr am Bahnhof oder vor Betriebstoren z.B. Kaffee und überreichen Sie dazu unsere Flugblätter.
•Verteilen Sie unseren beliebten Aufkleber „NRW= Norbert Röttgen Wählen!“, der nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf Auto, Fahrrad, Kinderwagen eine gute Figur macht.
•Am 13. Mai ist Muttertag: Verteilen Sie am Samstag vor der Wahl Blumen am Infostand. Auch die Postkarte „Wer seine Mutter liebt, wählt CDU“ der Jungen Union wird erneut aufgelegt.
•Werfen Sie verbleibende Flugblätter am 12. Mai in die Briefkästen potentieller Wähler. Bitte bedenken Sie, dass die Menschen in der Regel Samstagmittag ihren Briefkasten zum letzten Mal vor der Wahl leeren. Unbedingt die Schilder „bitte keine Werbung“ beachten!
•Verteilen Sie in der Nacht auf Sonntag Brötchentüten als kleinen Frühstücksgruß an den Haustüren potentieller Wähler.

Online Farbe bekennen
•Binden Sie den Video-Wahlaufruf von Norbert Röttgen auf Ihrer Internetseite ein und bewerben Sie ihn per E-Mail.
•Stellen Sie bei Facebook und Twitter als Profilbild / Titelbild die Vorlagen von NRW = Norbert Röttgen Wählen ein.
•Verlinken Sie auf die aktuellen Inhalte des Kampagnenportals www.cdu-nrw.de.
•Machen Sie am Samstag und Sonntag einen Wahlaufruf in Ihren Profilen in Sozialen Netzwerken, z. B. mit dem Wahlaufruf-Video von Norbert Röttgen.

Wahlsonntag
•Die Wahllokale schließen am Sonntag um 18 Uhr – bis dahin können und dürfen Sie Wahlkampf machen (außer in unmittelbarer Nähe der Wahllokale).
•Bieten Sie einen Fahrdienst an! Werben Sie für dieses „Wahltaxi“ besonders in Seniorenheimen und in der Presse!

Verantwortung. Kompetenz. Nachhaltigkeit. Unser Land verdient das Beste.Lassen Sie uns gemeinsam für jede Stimme kämpfen!"

Ach so geht das.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen