Mehr Praxis, mehr Geld: Neue Wege in der Erzieherausbildung am Berufskolleg Kleve

Die angehenden Erzieher Kai Loschwitz, Agon Gashi und Jessica van Dyck (v.l.) lernen auch die richtige Haltung und Pflege von Säuglingen.
  • Die angehenden Erzieher Kai Loschwitz, Agon Gashi und Jessica van Dyck (v.l.) lernen auch die richtige Haltung und Pflege von Säuglingen.
  • Foto: Steffi Gijsbertsen
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Ab dem Schuljahr 2018/2019 bietet das Berufskolleg Kleve erstmalig die Ausbildung zum Berufsabschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin“ bzw. „Staatlich anerkannter Erzieher“ in der Fachschule für Sozialpädagogik als praxisintegrierte Form (Pia) an.

Diese Ausbildungsform ist an die duale Ausbildung angelehnt und wurde zur Fachkräftegewinnung entwickelt, um insbesondere neue Zielgruppen für den Erzieherberuf zu begeistern.
Die PIA-Ausbildung dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und fachpraktische Ausbildungszeiten miteinander dicht verzahnt werden. Die angehenden Fachkräfte schließen einen Ausbildungsvertrag mit dem Träger einer sozialpädagogischen Einrichtung ab wie bei einer Lehre und erhalten damit eine finanzielle Vergütung. „Im Rahmen der strukturellen Umsetzung haben wir uns bewusst für zwei Schul- und drei Praxistage entschieden“, so Steffi Gijsbertsen, Bildungsgangleiterin der Fachschule für Sozialpädagogik, „um den sozialpädagogischen Einrichtungen u.a. größtmögliche Planungssicherheit zu bieten“. Das Berufspraktikum ist in dieser Form somit integraler Bestandteil der neuen dreijährigen Ausbildung. Die Eingangsvoraussetzungen unterscheiden sich nicht von der bisherigen Form der Erzieherausbildung. Mit dem beruflichen Abschluss kann ggf. gleichzeitig die Fachhochschulreife erworben werden.
Interessenten können sich ab dem 14. Februar persönlich in der Fachschule anmelden. Weitere Informationen zur Erzieher-Ausbildung und zum Anmeldeverfahren gibt es unter www.berufskolleg-kleve.de.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen