Andreas Edler wirft die Brocken hin

Andreas Edler (r.) hat den Vorsitz beim Klever City Netzwerk aufgegeben. Links im Bild Edlers Stellvertreter Jörg Hopmans. Foto: Heinz Holzbach
  • Andreas Edler (r.) hat den Vorsitz beim Klever City Netzwerk aufgegeben. Links im Bild Edlers Stellvertreter Jörg Hopmans. Foto: Heinz Holzbach
  • hochgeladen von Klaus Schürmanns

Andreas Edler (42) hat überraschend den Vorsitz im Klever City Netzwerk e.V. (KCN) niedergelegt. Grund soll ein heftiger Streit mit Ute Schulze-Heiming, Geschäftsführerin Kleve Marketing, gewesen sein.

Über die genauen Beweggründe für seinen sofortigen Rücktritt schweigt sich Edler aus: „Ich will keinen Kleinkrieg“. Dem KCN Vorstand habe er aber schon vor einem Monat mitgeteilt, dass er im Herbst nicht erneut für den Vorsitz kandidieren werde. Edler war fast zwei Jahre Vorsitzender des Klever City Netzwerkes.

Meinungsverschiedenheiten mit Kleve Marketing gab es offenbar schon länger. „Für uns als Ehrenamtliche ist der Arbeitsaufwand zu groß geworden. Ein Stadtfest zu organisieren ist kaum noch zu stemmen“, sagte Edler dem Klever Wochenblatt. Von der Vorstellung, diese Aufgabe Kleve Marketing zu übertragen, soll Chefin Ute Schulze Heiming nicht begeistert gewesen sein.

„Die Geschäfte des Klever City Netzwerkes müssen teilweise hauptamtlich geführt werden“, hat Edler auch über eine 400-Euro-Kraft nachgedacht, die dem Vorstand bei Schreibarbeiten oder dem E-Mail-Verkehr unterstützen sollte. „Die finanzielle Grundlage dafür ist beim KCN vorhanden.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen