Prüfung bestanden
Das sind die neuen Sozialmanager am Berufskolleg Kleve

Die frisch gebackenen Sozialmanager mit ihren Lehrern der Sozialabteilung des Berufskollegs Kleve
  • Die frisch gebackenen Sozialmanager mit ihren Lehrern der Sozialabteilung des Berufskollegs Kleve
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Nach anstrengenden anderthalb Jahren halten 14 Absolventen und Absolventinnen des Aufbaubildungsgang Sozialmanagement des Berufskollegs Kleve ihr Zeugnis in der Hand: Sophie van den Berg, Andrea Böckmann, Alma Bosmann, Heike Burgmans, Sonja Gerwers, Stefanie Glibins, Andreas Krämer, Tanja Kummetat, Maurice Neuhaus, Andrea Reumer, Anja Steenmans, Katarzyna Supronowicz, Rainer Tiemann und Gisela te Wilt.
Die „staatlich geprüften Sozialmanager“ können nun in (sozial-)pflegerischen, sozialpädagogischen und hauswirtschaftlichen Einrichtungen Führungsaufgaben nehmen.
Die Absolventen haben neben ihrer Berufstätigkeit in sozialen und pflegerischen Einrichtungen an zwei Abenden die Woche die Schulbank gedrückt und sich in betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und pädagogischen Fragen auf den aktuellen Stand gebracht. Das gemeinsame Resümee der Absolventen nach dieser intensiven Zeit lautete, dass viel gelernt wurde und das Lernen zusätzlich noch viel Spaß gemacht habe. Dieser Dank erfreute wiederum die im Bildungsgang aktiven Kollegen des Berufskollegs Kleve, welche mit Vorfreude auf kommende Durchgänge blicken.
Der neuer Aufbaukurs beginnt nach den Sommerferien. Ab sofort können sich Interessenten mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung beim Berufskolleg Kleve bewerben. Nähere Informationen unter www.berufskolleg-kleve.de oder persönlich bei manfred.kueper@berufskolleg-kleve.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen