Drei Wochen Spaß, Bewegung und gute Laune.

Teilnehmer und Betreuer der Sommerferienaktion des Familienunterstützenden Dienstes der Lebenshilfe hatten drei Wochen lang viel Spaß miteinander.
  • Teilnehmer und Betreuer der Sommerferienaktion des Familienunterstützenden Dienstes der Lebenshilfe hatten drei Wochen lang viel Spaß miteinander.
  • hochgeladen von Jürgen Steinbrücker

Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe organisierte wieder ein Ferienprogramm für Schüler der Virneburgschule.

Langenfeld / Südkreis. Insgesamt 24 Kinder und Jugendliche, die meisten davon Schüler/innen der Virneburgschule Langenfeld – Förderschule für geistige Entwicklung – durften wieder einen Sommerferienspaß erleben. Veranstaltet wurde er wie in den Vorjahren vom Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann.

„Die Teilnehmer der Ferienaktion treffen zwischen 08:00 und 08:30 Uhr ein. Wir beginnen dann mit einem mitgebrachten, gemeinsamen Frühstück, wobei die älteren Kinder beim Tisch decken und Abräumen helfen dürfen. Dieses Mal hatten wir viele kleinere, auch nicht sprechende Kinder sowie insgesamt sieben Rollstuhlfahrer, was die Gruppe auch etwas wuselig machte, aber alle hatten viel Spaß an der Bewegung und den anderen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung“, erzählt Sarah Jansen, Leiterin dieser Ferienfreizeit.

Die Freude am Umgang mit den Kindern gelte auch für die 13 kompetenten und engagierten Mitarbeiter des Betreuungsteams, von denen vier ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Virneburgschule leisten und neun Mitarbeiter der Lebenshilfe waren.

Vielfältig waren die Möglichkeiten für die Teilnehmer, sich in der Turnhalle oder im großen Außengelände zu bewegen, die Klettergerüste auszuprobieren, sich an Ballspielen zu beteiligen wie Fußball, schaukeln und vieles mehr. Bei heißem Wetter wurde eine Wasserrutsche aus Folien aufgebaut, Wasserspiele haben viel Vergnügen bereitet.

„Freitags haben wir uns mittags selbst verpflegt, Pizza gebacken oder Bockwurst mit Pommes zubereitet“, sagt Jansen, die gerade ihre Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin beendet hat. „Insgesamt ist auch diese Ferienaktion sehr gut abgelaufen, wir waren so oft wie möglich an der frischen Luft, und das ist die Hauptsache“, zog Jansen eine positive Bilanz.

In den Herbstferien wird es eine einwöchige Ferienaktion geben. Anfragen und Infos:
beim Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe e.V., Kreisvereinigung Mettmann, Geschäftsstelle Ratingen, Grütstraße 10, E-Mail: stefanie.schroeder@lebenshilfe-mettmann.de, Telefon: (02102) 55192 41, Mobil: 01635109917.

Autor:

Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.