Sebastian Burmann sorgt für Aufbruchsstimmung bei den LSV-Junglöwen

Sebastian Burmann sorgt für Aufbruchstimmung bei den jungen Löwen.
  • Sebastian Burmann sorgt für Aufbruchstimmung bei den jungen Löwen.
  • Foto: Janning
  • hochgeladen von Lüner SV Fußball e.V.

Werner Krause hielt zusammen, was bei der Fußball-Jugend des Lüner SV auseinander zu brechen drohte. Mit Sebastian Burmann sorgt jetzt seit eineinhalb Jahren sein Nachfolger als Jugendleiter bei den Junglöwen für Aufbruchsstimmung.

Erkennbar sind Strukturen und Konzepte. Alle Jugend-Mannschaften sind in jeder der sieben Altersklassen erstmals wieder mit mindestens einem Team bestückt. Dazu kommen die Damen und B-Juniorinnen. Alle trainieren nach den Vorgaben der Münchener Fußballschule. Burmann gilt auch als Vater der Stadtmeisterschaften im Kindergarten-Fußball. Zuletzt von der Corona-Pandemie ausgebremst, steht dieser immer beliebter werdende Wettbewerb wieder für den Spätfrühling oder Sommer des nächsten Jahres auf dem Naturrasen des Stadions Kampfbahn Schwansbell auf dem Programm. Renoviert wurde rund um das Jugendhaus und dessen Vorplatz. „Ob bei diesen Arbeiten, Sebastian geht immer als Vorbild voran!“ freuen sich seine Mitstreiter.

Sebastian Burmann, der im Juli 40 Jahre alt wird, setzte, wo auch immer die Kinder und Jugendlichen in Schwansbell trainieren, ein absolutes im Alkoholverbot durch. Für die Zigarettenfreunde gibt es jetzt im Stadion eine Raucherecke. Dass der Jugendleiter voll hinter der LSV-Aktion „Stoppt Mobbing“ steht, ist eine Selbstverständlichkeit. Bei all diesen Einsätzen, ob als Trainer der E-1 oder als Jugend-Vorsitzender - seiner Frau Melanie gebührt Dank, dass sie ihn immer unterstützt, den Rücken frei hält. Letztlich macht den drei Burmann-Söhnen, Noel in der E-1, Noah in der F und Luis in der G-Jugend, dank des Einsatzes der Eltern noch mehr Spaß. ©Bernd Janning

Autor:

Lüner SV Fußball e.V. aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen