Handydieb in Marl im beschleunigten Verfahren verurteilt

In einem Marler Elektronikmarkt auf der Bergstraße ist am Montagmittag ein mutmaßlicher Ladendieb geschnappt worden. Der Mann hatte extra eine präparierte Tasche dabei, damit er den Laden samt Diebesgut verlassen kann, ohne Alarm auszulösen. Einem aufmerksamen Ladendetektiv war der Mann direkt verdächtig vorgekommen, so dass er ihn beobachtete und sehen konnte, wie er in der Handyabteilung ein teures Smartphone in die Tasche steckte. Der Ladendetektiv sprach den Mann daraufhin an und alarmierte die Polizei. Der 43-Jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurde festgenommen und zur Wache gebracht. Nur einen Tag später - am Dienstag - wurde er vom Marler Amtsgericht im beschleunigten Verfahren verurteilt. Der 43-Jährige bekam fünf Monate Haft. Die Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen