Bürgerbegehren „Rathaussanierung stoppen!“ trifft sich am Donnerstag 7. Februar

3Bilder

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Rathaussanierung stoppen!“ laden zum 14. mal zu einer öffentlichen Aktionsversammlung am Donnerstag, den 7. Februar 2019, um 19:30 Uhr, in der Gaststätte Vestischer Hof, Rappaportstraße 40, 45768 Marl (Raum im Keller) ein.
Die Unterschriftensammlung für einen Neubau statt einer Sanierung des Rathauses hat nach Auffassung der Initiatoren des Bürgerbegehrens „Rathaussanierung stoppen!“ trotz ungünstiger Wetterbedingungen noch mal richtig Fahrt aufgenommen. „Unser öffentlicher Aufruf zur Unterstützung der Unterschriftensammlung hat seine Wirkung nicht verfehlt“, berichtet ihr Sprecher Detlev Beyer-Peters. So seien zur letzten Aktionsversammlung
zahlreiche Bürger und Bürgerinnen gekommen, um entweder ihre Unterschrift persönlich abzugeben oder die Unterschriftensammlung aktiv zu unterstützen. Clemens Mecking, der mit anderen Sammlungshelfern und –helferinnen fast täglich unterwegs ist und der die Unterschriftenlisten einsammelt: „Jeden Tag unterschreiben inzwischen weit mehr als 100 Menschen das Bürgerbegehren.“ Er gibt aber auch ehrlich zu, dass das wegen der Witterungsverhältnisse „kein Zuckerschlecken“ ist. „Um der Nässe und Kälte sowie dem Schnee zu trotzen, setzen wir inzwischen ein Wohnmobil ein, in dem sich die Sammlerinnen und Sammlern und manche Unterschreibende aufwärmen und ein Heißgetränk zu sich nehmen können.“ Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren müssten bis zum 20. Februar mindestens 4118 gültige Unterschriften von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Marl gesammelt werden.
Diejenigen, die die Begehrenslisten ebenfalls unterschreiben möchten, können dies von jeweils 16 bis 18 Uhr in den folgenden Tagen an folgenden Orten nachholen:
Montag, den 4. Februar: Edeka Parkplatz am Bachackerweg 187
Dienstag, den 5. Februar: Edeka Parkplatz am Dümmerweg 242
Mittwoch, den 6. Feburar: Netto Markt in Marl-Sinsen, In der Flaslänne

Marc Walden zeigt sich erfreut darüber, dass sich inzwischen weitere Marler Gewerbetreibende bereit erklärt haben, die Unterschriftenlisten in ihren Geschäftsräumen auszulegen. „Zur Gaststätte „Vestischer Hof“ an der Rappaportstraße 14 und dem Bistro Mühlenbach an der Breitestraße 26 ist Petras Trinkhalle an der Hülsstraße 46 hinzugekommen, wo die Listen von 9 bis 22 Uhr ausliegen.“
Nach Auskunft von Detlev Beyer-Peters hat die Stadt Marl inzwischen die zweite Verlängerung der Plakatierung bis zum Ende der Unterschriftensammlung genehmigt, „so dass die Plakate das Stadtbild auch weiterhin ein Stück weit prägen werden.“

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.