Herzwochen 2019 in Marl und Umgebung

Dr. Richard Schröder, Fachbereichsleiter Gesundheit, Bildung und Erziehung beim Kreis Recklinghausen (l.), Werner Kasperek-Trosien, zuständig für Gesundheitsförderung bei der Kreisverwaltung und Prof. Dr. Gerhard Wambach, Regionalbeauftragter der Deutschen Herzstiftung (r.), haben das Programm der Herzwochen 2019 im Kreis Recklinghausen geplant.
  • Dr. Richard Schröder, Fachbereichsleiter Gesundheit, Bildung und Erziehung beim Kreis Recklinghausen (l.), Werner Kasperek-Trosien, zuständig für Gesundheitsförderung bei der Kreisverwaltung und Prof. Dr. Gerhard Wambach, Regionalbeauftragter der Deutschen Herzstiftung (r.), haben das Programm der Herzwochen 2019 im Kreis Recklinghausen geplant.
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

Im Rahmen der bundesweiten Aktionsreihe "Herzwochen 2019" der Deutschen Herzstiftung finden auch im Kreis Recklinghausen wieder zahlreiche Veranstaltungen statt. Unter dem Motto "Plötzlicher Herztod – Wie kann ich mich davor schützen?" können sich Interessierte vom 22. Oktober bis zum 30. November in den zehn Städten des Kreises rund um das Thema informieren.

Plötzlicher Herztod

In Deutschland sterben jährlich etwa 60.000 Menschen am Plötzlichen Herztod oder Sekundentod. Wichtig ist es, Warnsignale wie Atemnot oder Brustschmerzen richtig zu deuten. Mit insgesamt 26 Veranstaltungen im gesamten Kreis möchte der Fachdienst Gesundheit der Kreisverwaltung Recklinghausen gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung über Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und Prävention aufklären. Werner Kasperek-Trosien vom Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen koordiniert die "Herzwochen 2019" im Kreisgebiet und hofft auf eine hohe Beteiligung an den Veranstaltungen: "Das Thema ist so wichtig für jeden von uns und wir als Organisator wünschen uns, dass möglichst viele Menschen ihr persönliches Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen und sich informieren."
Es werden zahlreiche Seminar- und Vortragsveranstaltungen zum Thema angeboten, darunter zum Beispiel ein Reanimationskurs, Workshops zur Stressvermeidung oder auch der Kochkurs "Essen fürs Herz". Neben diesen Seminaren und Workshops wird es auch einen Tag der offenen Tür in der Kardiologischen Abteilung des Elisabeth Krankenhauses in Recklinghausen geben. Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Interessierte in der Broschüre der Herzwochen, die es bei allen Partnern und im Kreishaus gibt, sowie zum Download auf der Internetseite www.kreis-re.de.

"Herzwochen 2019

Die Herzstiftung, die dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiert, hat für die "Herzwochen 2019" im Kreis Recklinghausen zahlreiche Krankenhäuser, Apotheken, Volkshochschulen, Verbände, Selbsthilfegruppen und Diabeteszentren als Partner gewinnen können. Prof. Dr. Gerhard Wambach, der Regionalbeauftragte der Deutschen Herzstiftung im Kreis Recklinghausen, betont: "Die Menschen müssen lernen, sich aktiver um ihre Gesundheit zu kümmern. Der Plötzliche Herztod kann wirklich jeden treffen, deshalb sind Vorbeugung und Prävention so wichtig."

Herzwoche in Marl

Marien-Hospital Marl, KKRN
Montag, 04.11.2019, 18:00 Uhr, Café-Bistro Marien-Hospital Marl, Hervester Str. 57, 45768 Marl,
Telefonische Anmeldung unter Tel. 02365 911-231 erbeten.
Seminarthema: Der plötzliche Herztod
Vortragsthemen: Ursachen des plötzlichen Herztodes
Referent: Prof. Dr. med. Martin Spiecker, Chefarzt, Klinik für Innere Medizin, Fachbereich Kardiologie und  internistische Intensivmedizin, Marien-Hospital Marl
Behandlung und Vermeidung des plötzlichen Herztodes
Referent: Dr. med. Michael Markant, Leitender Oberarzt und Stellv. Leiter der Intensivstation, Hypertensiologe
 Marien-Hospital Marl
Was tun im Notfall – Wiederbelebung bei Herz-Kreislaufstillstand – mit praktischen Übungen
Referent: Dr. med. Ulrich Böck, Leitender Oberarzt und Leiter der Intensivstation, Schwerpunkt Elektrophysiologie.
Hypertensiologe DHL, Marien-Hospital Marl

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.