TSV Marl-Hüls vor Charaktertest beim Spitzenreiter FC Finnentrop/Bamenohl - Sinsen erwartet BSV Schüren - Bildergalerie TSV-YEG Hassel

41Bilder

Dieser Weg wird kein leichter sein..., sang schon Träller-Barde Xavier Naidoo. Und man könnte meinen, er hätte dabei den TSV Marl-Hüls auf seinem steinigen Weg durch die Westfalenliga 2018 gemeint. Denn nach dem ernüchternden 2:4 gegen YEG Hassel und dem Fall auf den vorletzten Platz warten am Sonntag (15 Uhr) die Scharfschützen der SG Finnentrop/Bamenohl auf die Blau-Weißen.

Eine weitere Nagelprobe für die jungen Wilden. Denn die jagen zwar leidenschaftlich dem Leder hinterher, ackern aufopferungsvoll um jeden Meter Grün, aber spielerisch und erfahrungstechnisch können sie mit den abgeklärten Teams kaum mithalten. Das musste auch Trainer Werner Kasper erkennen, der weiß, dass es mit den vielen Westfalenliga-Frischlingen in seinem Aufgebot schwierig wird, die Mission Klassenerhalt erfolgreich zu gestalten.

Und ein echter Charaktertest steht den Hülsern am kommenden Spieltag bevor. Denn dort stellt schon der Liga-Primus das Visier scharf, um den heimischen Fans ein mögliches Tor-Spektakel zu servieren. Für den TSV dürfte dabei das Motto lauten: Schadensbegrenzung und Selbstvertrauen nicht verlieren. Denn die sportlich existenziellen Punkte muss der Club in den nächsten Partien bei Konkurrenten mit ähnlicher Kragenweite sichern.

TuS 05 Sinsen will gegen Westfalenliga-Schlusslicht auf Überholspur bleiben

Auf die Überholspur wechselte derweil der TuS 05 Sinsen, der zwar kurzzeitig in ein Luftloch fiel, den Boden unter den Füßen zu verlieren drohte, doch mit eisernem Willen und taktischer Disziplin prompt wieder die nötige Thermik erwischte. Mit dem 1:0-Triumph bei der bis dato heimstärksten Mannschaft der Westfalenliga, Lüner SV, katapultierten sich die Jungs von Coach Antonios Kotziampassis bis auf Rang drei.

Diese Kletter-Tour darf nach Forderung des Trainers längst noch nicht beendet sein. Denn den nächsten Anstieg soll seine Elf am Sonntag (15 Uhr) vor heimischer Kulisse förmlich erstürmen. Denn Schlusslicht BSV Schüren soll lediglich als Punktelieferant fungieren. Aber das ging schon mal schief - als der TuS ins Luftloch fiel...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen