Familiendrama in Marl: Mann tötet seine Frau und stellt sich

Ein dramatischer Familienstreit in Marl endete am Montagabend, 21. Mai, tödlich.
Gegen 19.50 Uhr kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 36-jährigen Marler und seiner 33-jährigen Ehefrau.

Die getrennt lebenden Eheleute trafen sich in der Wohnung der Frau an der Sickingmühler Straße. Dort eskalierte im Verlauf des Abends die Situation. Dabei verletzte der 36-Jährige seine Frau - wahrscheinlich mit einem Messer - so schwer, dass sie an den Wunden verstarb.
Die sechsjährige Tochter musste die Tat anscheinend mitansehen und wurde leicht verletzt.

Der Täter flüchtete aus der Wohnung und blieb trotz Fahndungsmaßnahmen inklusive Hubschraubereinsatz verschwunden.
Am Dienstagmorgen stellte sich der Täter auf der Polizeiwache Marl. Die Staatsanwaltschaft Essen und eine Mordkommission der Polizei Recklinghausen haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Obduktion der Getöteten soll noch heute stattfinden. Die Hintergründe sind unklar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen