Nach Brand in unbewohntem Anbau - Feuerwehr findet verstorbene Person

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einem Brand an der Rahmstraße in Essen ermittelt die Polizei nicht nur die Brandursache, sondern auch, wer die verstorbene Person ist, die in dem ausgebrannten Anbau gefunden wurde. Gestern Abend (30. Juli) gegen 23 Uhr alarmierten Anwohner die Feuerwehr und die Polizei, nachdem sie Flammen und Rauchwolken, die aus dem Gebäude schlugen, feststellten.

Während der Brandbekämpfung durch die Feuerwehr Essen sperrten die eingesetzten Beamten den Bereich rund um den Brandort ab. Dabei musste unter anderem auch der Graitengraben gesperrt werden. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung griffen die Flammen teilweise auf die Dachstühle der angrenzenden Häuser über, sodass diese ebenfalls evakuiert werden mussten. Bei der Nachschau im Objekt entdeckte die Feuerwehr eine leblose Person. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod feststellen. Noch in der Nacht nahm die Kriminalwache erste Ermittlungen auf, die am heutigen Tag durch das Fachkommissariat 11 weitergeführt werden. Aufgrund einer akuten Einsturzgefahr des Gebäudes wird die Arbeit der Kriminalpolizei erschwert. Noch ist nicht klar, wie es zu dem Brand gekommen ist und wer die verstorbene Person ist. Anwohner berichteten, dass seit längerer Zeit ein Obdachloser in dem leerstehenden Gebäude nächtigt. Eine Obduktion ergab eine Rauchgasintoxikation als Todesursache. Die Ermittlungen dauern an.

Feuerwehr Essen

Gestern Abend um kurz vor 23.00 Uhr ist die Feuerwehr nach Altenessen alarmiert worden. Der zunächst gemeldete Laubenbrand entpuppte sich als Feuer im Anbau eines dreigeschossigen, leerstehenden Mehrfamilienhauses, Baujahr geschätzt um das Jahr 1910. Der Brand war bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits weit entwickelt und drohte auf das eigentliche Wohngebäude überzugreifen. Das konnten die Retter verhindern. Im Anbau krachten mehrere massive Deckenbalken herab, so dass ein Innenangriff nicht mehr möglich war. Während der Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte einen leblosen menschlichen Körper und bargen ihn. Der Notarzt stellte vor Ort den Tod fest. Nachlöscharbeiten und eine Brandnachschau in der Nacht beendeten den Einsatz heute gegen drei Uhr. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen