Wirtschaftsförderausschuss Marl besucht Holzland Bunzel

Blick hinter die Kulissen der Firma HolzLand Bunzel:  Vertreterinnen und Vertreter des Stadtplanungsausschuss beim traditionellen Firmenbesuch in den Sommerferien. Foto: Stadt Marl.
  • Blick hinter die Kulissen der Firma HolzLand Bunzel: Vertreterinnen und Vertreter des Stadtplanungsausschuss beim traditionellen Firmenbesuch in den Sommerferien. Foto: Stadt Marl.
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

Seit 1908 steht der Name Bunzel in Marl für den Handel mit Holzwerkstoffen und Massivholzprodukten für den Innen- und Außenbau. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon fünf Azubis. „In der Ausbildung legen wir ein besonderes Augenmerk auf den handwerklichen Bereich“, sagt Inhaber Peter Hönighaus. Davon verschafften Vertreterinnen und Vertreter aus der Verwaltung und des Stadtplanungsausschusses jetzt ein eigenes Bild. 

Gestaltung im Gartenbereich

Die Firma Bunzel kümmert sich neben Bauprojekten bei Fassaden, Haustüren und Fenstern auch um die Gestaltung im Gartenbereich mit individuellen Terrassen, Carports, Spielgeräten oder Gartenhäusern. „Unsere Kunden bekommen nicht nur das theoretische, sondern auch das geballte praktische Wissen unserer Mitarbeiter“, sagt Peter Hönighaus stolz. „Für uns ist keine Idee zu groß und kein Weg zu weit“. Ebenfalls im Portfolio: Maßanfertigungen verschiedener Bodenbeläge im Wohnbereich. Die breite Palette des Angebotes können Kunden direkt vor Ort oder bei der jährlichen Bau- und Wohnmesse im Januar in Marl erleben. Zusätzlich bietet Bunzel auch einen Onlineshop an.

„Do-it-Yourself“-Seminare

Darüber hinaus wird das Angebot des Unternehmens durch sogenannte „Do-it-Yourself“-Seminare für interessierte Heimwerker ergänzt. „Ziel ist es, die handwerklichen Fähigkeiten der Kunden auszubauen“, so Peter Hönighaus. Bemerkenswert sei, dass die Firma jüngst einem jungen Geflüchteten die Chance zur Ausbildung und somit zur schnellen Integration gegeben habe. Hönighaus: „Wir wollen den jungen Mann aus Afghanistan später auch übernehmen. Nach seiner Lehre soll er unsere Kunden am Holzzuschnitt beraten“.

Zur Historie des Unternehmens

:
HolzLand Bunzel wurde im Jahr 1908 von Paul Bunzel als Tischlerei an der Zeppelinstraße in Marl gegründet und später von seinem Sohn Paul übernommen. In den 1970er Jahren stiegen die Söhne Peter, Paul und Albert Bunzel in den Betrieb ein und es kam zum Ausbau der Schreinerei und der Gründung der Holzhandlung. Im Jahr 1972 zog der Betrieb zu seinem heutigen Standort an der Zechenstraße um. Die Firma wurde im Jahr 2007 vom heutigen Inhaber und Geschäftsführer Peter Hönighaus übernommen. Die Filiale in Hamm wurde im Jahr 2011 neu eröffnet.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen