Familienlotsen unterstützen Babyboom

Denise Höring-Heß und Markus Höring freuten sich mit Sophia Maria über den Besuch von Ulrich Schewe und den Familienlotsinnen Anja Kardell und Monika Klaus-Brintrup.
  • Denise Höring-Heß und Markus Höring freuten sich mit Sophia Maria über den Besuch von Ulrich Schewe und den Familienlotsinnen Anja Kardell und Monika Klaus-Brintrup.
  • hochgeladen von Peter Benedickt
Wo: Rathaus, Neumarkt 5, Menden (Sauerland) auf Karte anzeigen

Erst im September 2009 gegründet, melden Mendens Familienlotsen jetzt schon einen großen Erfolg: das 1.000 begleitete Baby wurde besucht.
Sophie Maria Höring, geboren am 6. Februar, ist nun das „Jubiläums“-Baby, das von den Familienlotsinnen unterstützt wird.
„Als ich das Informationsmaterial bekam, habe ich am Anfang gedacht, dies sei eine Kontrolle. Ich war erst einmal negativ eingestellt und habe die ganze Sache nicht ernst genommen“, schmunzelt Mutter Denise Höring-Heß.
Doch dann dachte sie, dass der Kontakt sicherlich nicht schaden könnte. Und wie viele junge Mütter und Väter, bekam sie Unterstützung bei vielen Fragen und freut sich auch weiterhin über Infos.
„Ein Kind aufzuziehen, ist eine schöne, aber nicht ganz leichte Sache“, Monika Klaus-Brintrup und Anja Kardell sind sich der Bedeutung ihrer Funktion bewusst.
„Eltern erwarten zu Recht Wertschätzung, Entlastung und Hilfe“, weiß auch Ulrich Schewe von der Stadtverwaltung. „Und diese Unterstützung bieten unsere Mitarbeiterinnen an.“ Manchmal bedürfen Familien besonderer Hilfe. Auch dies ist eine Aufgabe, diese Hilfe schnell zu vermitteln.
„Wir versuchen jede Familie mit Neugeborenen zu besuchen“ so Anja Kardell. „Dieser Besuch ist eine Dienstleistung der Stadt.“ Niemand muss befürchten, dass hier eine versteckte Überwachung stattfindet. Es werden keinerlei Daten erhoben.
Die Eltern entscheiden, ob sie einen Besuch wollen oder nicht. Der findet dann meist zwischen der 4. und 6. Lebenswoche des Kindes statt. Dann werden speziell ausgewähltes Infomaterial (Thema Kind und Familie) und ein kleines Geschenk für das Baby überreicht. „Und wenn bereits Geschwister im Haus sind, vergessen wir diese auch nicht“, vermeiden die Lotsinnen neidische Augen.
Durch eine Broschüre werden die Mendener Familien auf die Dienstleitung aufmerksam gemacht. Die Familienlotsinnen sind aber nicht nur für Neugeborene zuständig, sondern auch für Kinder in jedem Alter. Sie geben Hilfe bei Hebammenbetreuung, Haushaltshilfen, weitere Beratungsstellen, Babysitter, Kitaplatz,Tagesmütter, Freizeit und Sport.
Bei Fragen sind Monika Klaus-Bintrup oder Anja Kardell unter Tel.: 02373/903530, oder E-Mail: familienlotse@menden.de.
Das Büro in der Bahnhofstraße 6 in Menden ist dienstags bis freitags von 9 bis 11 Uhr geöffnet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen