Duisburg in den Tagen danach

Von Ferdinand Isigkeit,
Superintendent des Kirchenkreises Moers

Duisburg, eine Stadt , die sich gerade vom Schmuddelimage erholt, eine
lebenswerte Stadt, Innenhafen, Grünflächen, erfolgreich im
Strukturwandel. Duisburg, seit zwei Wochen hat der Name einen anderen
Klang. Duisburg wird nun für lange Zeit verbunden bleiben mit dem
Unglück bei der Loveparade, 21 Tote, Verletzte an Leib und Seele, Eltern
in Angst um ihre Kinder während die Telefonnetze zusammengebrochen
waren. „Die Loveparade wurde zum Totentanz“, sagte Präses Nikolaus
Schneider in seiner Predigt im Trauergottesdienst.
Menschen schämen sich für ihre Stadt, wo andere sich schwer tun,
moralische Verantwortung zu übernehmen.

Aber auch das ist Duisburg in diesen Tagen: Menschen helfen sich
gegenseitig wieder auf, Menschen trösten einander, Menschen stehen
zueinander. Solidarität, oft zum Schlagwort verarmt, gewinnt neue Kraft.
Die Kerzen - Lichter im Tunnel, die Trauermärsche, die
Beileidskundgebungen, die unvorstellbare Arbeit der Helferinnen und
Helfer von Rettungsdiensten, Polizei und Notfallseesorge.

Wenn alles sinnlos Scheinende je einen Sinn haben sollte, dann wohl
diesen: Dass der Mensch wieder im Mittelpunkt stehen möge, seine
Unversehrtheit, seine Rechte, die Liebe und die Rücksichtnahme, die
selbstlose Hilfe.
Manchmal, so scheint es, sind diese Werte verloren gegangen hinter
Profitgier, Machtgehabe, Imagefragen, Spaßgesellschaft, jenen letztlich
Tod bringenden Geißeln unserer Tage.
Auch das ist Duisburg: Die tragenden Werte leben. Gott sei Dank.

Autor:

Monika Meurs aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.