Katastrophe

Beiträge zum Thema Katastrophe

Ratgeber
"Katastrophen- / Zivilschutz in der Praxis" heißt die Info-Veranstaltung, zu der die AG SPD 60 plus interessierte Bürger einlädt: Mittwoch, 20. Oktober, 17 Uhr im AWO Generationentreff (Friedrich-Ebert-Straße 200) in Velbert-Mitte.

AG SPD 60 plus in Velbert-Mitte lädt zur Info-Veranstaltung ein: Mittwoch, 20. Oktober, 17 Uhr im AWO Generationentreff
Informieren über "Katastrophen- und Zivilschutz in der Praxis" in Velbert-Mitte

"Katastrophen- / Zivilschutz in der Praxis" heißt die Info-Veranstaltung, zu der die AG SPD 60 plus interessierte Bürger einlädt: Mittwoch, 20. Oktober, 17 Uhr im AWO Generationentreff (Friedrich-Ebert-Straße 200) in Velbert-Mitte. Die schrecklichen Bilder der Naturkatastrophe im Ahrtal und anderen Regionen werden lange im Gedächtnis bleiben. Nach Abschätzungen des Weltklimarates werden Naturkatastrophen durch den vom Menschen verursachten Klimawandel in Zukunft noch häufiger und extremer...

  • Velbert
  • 11.10.21
Politik
Eine Sirene ist beispielsweise auf dem Dach der Feuerwacher in Letmathe platziert.  Archiv-Foto: Stephan Faber

Iserlohn: Alarmsystem deckt nicht das gesamte Stadtgebiet ab
Wurden nicht alle Bürger rechtzeitig gewarnt?

Nach der Hochwasserkatastrophe ist in der Politik eine Diskussion entfacht, ob es rechtzeitige Warnungen für die Bürger gegeben habe und in welchem Zustand sich das Iserlohner Sirenensystem aktuell befindet. Volker Keitmann (SPD) und Michael Schmitt (CDU) richteten diesbezüglich  - unabhängig voneinander - diese Fragen an Bürgermeister Michael Joithe und bekamen nun eine schriftliche Antwort aus dem Rathaus. Darin hieß es, dass das Warn- und Sirenensystem im Jahre 2015 in Iserlohn mit 8 Sirenen...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 09.09.21
Blaulicht
Bundesweit gehört Gladbeck nahezu immer zu den Städten, die die schlechtesten Corona-Zahlen aufweisen.

Warum trifft es immer wieder Gladbeck so hart?
Corona-Zahlen sind einfach katastrophal

Ein Kommentar Als Gladbecker traut man sich kaum noch, die tagesaktuellen Corona-Zahlen anzuschauen. Was da in den letzten Tagen geschehen ist, ist mit dem Begriff "katastrophal" nur unzureichend beschrieben. Bis zu 50 gemeldete Neuinfektionen pro Tag sprechen für sich. Damit liegt man "Kopf an Kopf" mit Gelsenkirchen, wobei die Nachbarstadt aber nal eben 260.000 Einwohner zählt. Und mit einem Inzidenzwert von über 200 dürfte Gladbeck bundesweit sehr weit vorne liegen. Nahezu seit Beginn der...

  • Gladbeck
  • 27.08.21
  • 2
Natur + Garten
Laut der Abteilung Umwelt- und Klimaschutz soll es in Iserlohn zukünftig nicht nur durchschnittlich höhere Temperaturen geben, sondern es werden auch Extremwetterereignisse wie Hitzephasen, Starkregen und Trockenheit häufiger auftreten. Archivfoto: Christoph Schulte
2 Bilder

Eine Welt, ein Klima und eine (letzte) Chance
„Willkommen im Jahrzehnt der Entscheidung“

Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller, Evakuierung: So lautete die bittere Bilanz nach dem Starkregen im Märkischen Kreis. Alles Indizien des Klimawandels? Neueste Forschungsergebnisse belegen, dass sich der globale Klimawandel in den letzten Jahren deutlich beschleunigt hat, mit immer extremer werdenden Auswirkungen. Zum Glück war nach der Unwetter-Katastrophe im letzten Monats die spontane Hilfsbereitschaft im Märkischen Kreis für die Flut-Opfer riesig. Alle packten mit an, schaufelten...

  • Stadtspiegel Iserlohn / Hemer
  • 26.08.21
Vereine + Ehrenamt
Das gesamte Vereinsgelände des Steeler Kanu Clubs wurde durch das Hochwasser überspült.
Foto: Steeler Kanu Club
4 Bilder

Lions Clubs Essen-Werethina spendet 10.000 Euro für DLRG und Steeler Kanu Club
Unbürokratisch geholfen

Der 1965 gegründete Lions Club Werethina ist der zweitälteste von insgesamt elf Lions Clubs in Essen. Ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss von Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, vor allem Bedürftigen im unmittelbaren Umfeld zu helfen. Natürlich konnten die 40 Mitglieder des Lions Clubs Essen-Werethina nicht wegschauen bei der Hochwasserkatastrophe, die auch in Essen verheerende Schäden hinterließ. Die Lions spendeten großzügig für...

  • Essen
  • 19.08.21
Sport

Olympiade Tokio 2020
Weinen müsste eigentlich das Pferd!

Die ARD spricht von Worst Case, für mich ist es Tierquälerei! Annika Schleu entgleitet unter Tränen das zum Greifen nahe Gold im Modernen Fünfkampf: Ihr Pferd verweigert sich immer wieder und wird weiter, trotz Widerwillen, über die Oxer getrieben. Bei dieser Disziplin werden den Sportlerinnen die Pferde zugelost, was bedeutet, dass die Chemie zwischen Pferd und Reiterin nicht immer stimmt. Das Individuum Tier sollte also genauso funktionieren wie der Mensch und das trifft meist nicht zu, was...

  • Essen-Ruhr
  • 06.08.21
  • 3
  • 1
Politik
Ein sonniger Spaziergang am See mit ernsten Themen: Innenminister Herbert Reul (2.v.l.) kam auf Einladung des Hörder Bezirksbürgermeisters Michael Depenbrock (l.), hier mit dem kommissarischen CDU-Kreisvorsitzenden Sascha Mader und Bürgermeisterin Ute Mais, und stellte sich im Bürger-Dialog Fragen, die nicht nur den Hördern unter den Nägeln brennen: Katastrophenschutz, illegale Straßenrennen,  Kinder-Pornografie und Clan-Kriminalität.
2 Bilder

Dortmund: Wahlkampf-Auftakt mit Innenminister Herbert Reul rund um Katastrophen und Kriminalität
Ein Tag am See

Die Sonne lacht, der See glitzert blau: beste Bedingungen für den CDU-Wahlkampfauftakt mit dem Innenminister aus Düsseldorf. Doch auch wenn Herbert Reul die kleiner Runde um den Phoenix-See mit der Pommes rot-weiß im Frittenwerk genoss, ging es politisch eher um Gefährliches. Denn vor dem Bürger-Dialog mit NRW-Minister Reul hatten Menschen Fragen gestellt, wie sie vorm nächsten Unwetter gewarnt und geschützt werden, zur Clankriminalität und zu Kinderpornografie. Viel Zeit nahm sich der...

  • Dortmund-City
  • 04.08.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Ewald Fuchs und Andreas Braun von der Feuerwehr Sinzig haben die Drehleiter von den Moerser Feuerwehrmännern Christian Heilmann und Markus Welbers (v. l.) in Empfang genommen.
2 Bilder

Moerser unterstützen im Ahrtal mit Feuerwehrauto
Froh helfen zu können

Zwei Städte, die sich eine Feuerwehr-Drehleiter teilen. Ein Fluss, der die beiden Städte trennt und eine Brücke, die sie verbindet. So weit, so gut – zumindest bis zur Hochwasserkatastrophe. Die Brücke, die Sinzig und Remagen verbindet, ist durch das Extremwetter beschädigt und daher nicht zu befahren. Der Moerser Feuerwehrmann Christian Heilmann bekam etwas davon mit und setzte sofort alle Hebel in Bewegung: „Ich habe viele persönliche Kontakte und bin stark verbunden mit der Region im Ahrtal....

  • Moers
  • 30.07.21
Blaulicht
Schwimmende Blumenkästen...
22 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Hochwasser in Gerresheim - Vorher und Nachher Bilder
Erschreckend: Wenn aus einem Traumgarten ein Sumpfgebiet wird - Sooo schade!!!

Das Hochwasser in Düsseldorf-Gerresheim... richtete überall in meinem Umfeld schlimme Schäden an! * In vielen Beiträgen...zeigte ich hier schon, was das Hochwasser sehr, sehr nahe zu meiner Wohnung angerichtet hatte! In diesem Beitrag sind alle Beiträge zusammengefasst! Hochwasser an der Heinrichstraße - Kittelbach und Nördliche Düssel drohten über die Ufer zu treten! Zwischen allen Nachrichten...erreichten mich Bilder, was meine Freundin Anne in ihrem Garten erleben musste; einfach...

  • Düsseldorf
  • 25.07.21
  • 6
Blaulicht
Die Feuerwehr Ratingen gibt ein Update zum Thema "Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte - Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet". Hier: Keller unter Wasser.
6 Bilder

Feuerwehr Ratingen informiert: Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet
Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte

Die Feuerwehr Ratingen gibt ein Update zum Thema "Kreis Mettmann entsendet Feuerwehrkräfte - Einsatz im Rahmen der Bezirksbereitschaft 4 der Bezirksregierung Düsseldorf im Flutgebiet". In der Presseinfo heißt es: "Die Kräfte sind in der zugewiesenen Ortschaft tätig. In den Kellern der Häuser steht das Wasser bis zu 1,5 Metern hoch. Aktuell mussten alle Kräfte die Arbeiten auf Weisung der Einsatzleitung abbrechen, um sich Einsatzbereit zu machen. Zwei Züge der Bereitschaft werden jetzt in einen...

  • Ratingen
  • 20.07.21
Ratgeber
Der Froweinplatz in Velbert-Langenberg.

Tiefgarage Froweinplatz in Velbert-Langenberg ist bis auf Weiteres geschlossen
Nach dem Unwetter in Velbert: Aufräumarbeiten werden fortgesetzt

Der I. Beigeordnete der Stadt Velbert, Gerno Böll, war kürzlich erneut in Velbert-Langenberg, um sich ein Bild von der Lage und den intensiven Aufräumarbeiten zu machen. „Feuerwehr, Technische Betriebe Velbert (TBV), Stadtwerke Velbert und Technisches Hilfswerk leisten eine hervorragende Arbeit und unterstützen die Bürgerschaft, wo sie können“, stellte Gerno Böll fest. Für die Unterstützungs- und Hilfsangebote dankt er der Bürgerschaft ausdrücklich. Alle aktuellen Informationen zum Unwetter in...

  • Velbert-Langenberg
  • 19.07.21
Blaulicht
20 Bilder

Aufräumungsarbeiten in Kupferdreh
Aus dem Tagebuch eines kleinen Mädchens

Ich habe dich gekauft, weil ich Dir meine persönlichen Freuden und Erlebnisse anvertrauen wollte. Ich hätte Dir auch meine miesen Tage mitgeteilt. Aber wenn Dir jetzt diese Horrorgeschichten der letzten Tage schildere, dann glaube ich, dass Du mich als Märchentante abstempeln wirst. Deshalb höre ich jetzt auf zu schreiben und werde meinen Eltern beim Aufräumen helfen.

  • Essen-Ruhr
  • 17.07.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
27 Bilder

Jahrhundertflut
Keiner muss sich seiner Tränen schämen

Ahrweiler liegt im Ahrtal und in den östlichen Ausläufern des Ahrgebirges. Hauptanziehungspunkt von Ahrweiler ist oder müsste ich nicht schreiben war die vollständig erhaltene Stadtbefestigung. Die Ahr fließt am südlichen Stadtteilrand durch Ahrweiler, nach weiteren 10 Kilometern mündet die Ahr in den Rhein. Nein, sie strömt in den Rhein. Bis zum 14. Juli 2021 betrug der Jahresniederschlag 662 mm. Die Niederschläge lagen im unteren Drittel der in Deutschland erfassten Werte. An 32 % der...

  • Essen-Ruhr
  • 16.07.21
  • 1
Blaulicht
25 Bilder

Hochwasser
Deine Spuren im Schlamm

Schlimm, furchtbar, unfassbar, katastrophal - alles Attribute, die den Horror dieser Jahrhundertkatastrophe nicht annähernd beschreiben können. Die Fernsehbilder vermitteln uns, wozu die Natur fähig ist, uns unsere Schranken aufzuzeigen. Mir tun alle Menschen leid, die im Hochwasser ihr Hab und Gut, ihr Heim oder gar einen Mitmenschen verloren haben. Ich wünsche ihnen, dass sie die Hilfe erhalten, die sie jetzt brauchen. Meine Fotos zeigen die Urgewalt der Ruhr am Wehr des Baldeneysees in...

  • Essen-Ruhr
  • 16.07.21
Wirtschaft
Schnelle technische Hilfe: Mit rund 50 gespendeten Pumpen will der Dortmunder Spezialist WILO da schnell die Rettern und Hilfskräfte unterstützen, wo die Folgen des Unwetters die Menschen in NRW am schlimmsten getroffen haben.

Schnelle Hilfe nach Überschwemmung: Dortmunder Unternehmen WILO spendet Pumpen
20 Pumpen helfen schon im Erft-Kreis

Dramatisch bis angespannt ist die Lage in den Überschwemmungsgebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Viele Betroffene stehen nach den verheerenden Fluten vor den Trümmern ihrer Existenz. Feuerwehren, das THW und weitere Hilfskräfte sind im Dauereinsatz, um Menschen in Notlage zu helfen. Dennoch ist der Kampf gegen die Wassermassen ein Kraftaufwand, nach wie vor sind Stadtteile und Ortschaften kaum oder nur schwer erreichbar. Mit einer spontanen und unbürokratischen Spende von knapp...

  • Dortmund-City
  • 16.07.21
Natur + Garten

Mario Löhr fordert Respekt vor Einsatzkräften
Landrat dankt Helfern

Erneut zog ein Unwetter über den Kreis Unna. Und erneut waren zahlreiche Einsatzkräfte bis spät in die Nacht im Einsatz. In Kamen starb ein Mann und im Märkischen Nachbarkreis zwei Feuerwehrkameraden. Insgesamt hat die Rettungsleitstelle im Kreis Unna 1.038 Einsätze koordiniert. 1.285 Helfer waren unterwegs zu den Menschen im Kreis Unna, um ihnen in ihrer Notlage zu helfen. Landrat Mario Löhr dankt allen Helfern und appelliert, Einsatzkräfte noch stärker zu respektieren. "Zunächst möchte ich...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.07.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
Auch die Gladbecker Feuerwehr beteiligte sich am Donnerstag an dem Fluteinsatz. Inzwischen sind sie wieder nach Gladbeck zurückgekehrt.  Foto: Feuerwehr
2 Bilder

Auch Gladbecker im Einsatz
Hilfskräfte aus dem Kreis weiter im Fluteinsatz

Nach Einsätzen in Wuppertal, Bochum, Engelskirchen und Unna sind in der Nacht zu Freitag weitere Einsatzkräfte in den Rhein-Sieg-Kreis aufgebrochen. Angefordert wurde gegen zwei Uhr ein Patiententransportzug bestehend aus rund 20 Rettungskräften, Notärzten und zehn Rettungsfahrzeugen. Ebenfalls aktuell im Einsatz befinden sich Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW), die bereits gestern unter anderem in Mülheim 11.000 Sandsäcke gefüllt hatten und auch heute mit einer Sandsackfüllmaschine vor...

  • Gladbeck
  • 16.07.21
  • 1
Blaulicht
Hier habe ich mal gewohnt (Zweibrückenstr:)
15 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Blaulicht - Lokales aus Düsseldorf - Hochwasser - Feuerwehr
Überschwemmungen auf der Zweibrückenstraße in Düsseldorf-Gerresheim

15. Juli 2021 Zweibrückenstraße Bewohner am Ostpark kämpfen mit Hochwasser Heute Nachmittag...wollte ich auf der Zweibrückenstraße vorbei fahren! Dort habe ich vor fast 13 Jahren einmal gewohnt! Leider war mir das nicht möglich! Die Düssel - die sonst als kleiner Bach dort entlang fließt - ist über die Ufer getreten und hatte alles überschwemmt! Anwohner in Not...hatten schon vor Jahren Probleme mit dem Grundwasserspiegel und das daraus resultierende (bei starkem Regen) Hochwasser! Doch nun...

  • Düsseldorf
  • 16.07.21
  • 4
  • 2
Blaulicht
470 Einsätze fuhr die Feuerwehr in Dortmund beim Sturmtief Bernd, dessen langanhaltender starker Regen viele  Keller, Gebäude und Straßen, wie hier in Persebeck an der Einmündung Menglinghauser-/Kruckeler Straße überflutete.
2 Bilder

Unwetter Bernd: Emscher drohte in Dortmund in die Stadtbahn zu laufen/See hielt Wassermassen zurück/ Keller liefen voll
Regen wie in 100 Jahren nicht

Die Regenmenge, die das Tief „Bernd“ am Mittwoch, 14. Juli, auf Dortmund fallen ließ, war riesig. In Gummistiefeln mit Eimern und Pumpen versuchten Dortmunder heute Schlamm und Wasser, die das Sturmtief in Häuser und Garagen gespült hatte, wieder loszuwerden. Bäche haben Gärten und ein ganzes Freibad unter Wasser gesetzt. Dankbar sind viele für die schnelle Hilfe der Feuerwehr. Die Stadtentwässerung ordnet das Ereignis als definitiv größer ein als ein 100-jähriges Niederschlagsereignis....

  • Dortmund-City
  • 15.07.21
Politik
Landrat Marco Voge und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet vor Ort in Altena. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Dank an alle Helfer im Märkischen Kreis
Laschet besuchte ganz spontan Altena

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat am Donnerstagmorgen spontan den Märkischen Kreis besucht. Gemeinsam mit Landrat Marco Voge verschaffte er sich im Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum Rosmart einen Überblick über die Lage – ebenso wie vor Ort im sehr stark vom Unwetter betroffenen Altena. Kreisbrandmeister Michael Kling gab dem Landrat und dem Ministerpräsidenten einen Überblick über die weiter angespannte Lage im Märkischen Kreis. Voge und Laschet suchten das Gespräch mit den...

  • Stadtspiegel Menden / Fröndenberg
  • 15.07.21
LK-Gemeinschaft
Gedenktafel: Velberter Kinderheim Haus Maria Frieden erinnert an Brand 1982.
2 Bilder

Brand in einem Velberter Kinderheim jährt sich am Samstag, 10. Juli, zum 39 Mal
Velberter Kinderheim Haus Maria Frieden erinnert sich an Brand 1982

"Das schreckliche Ereignis jährt sich am 10. Juli zum 39 Mal. Damals ging das alte Kinderheim rasch in Flammen auf und Menschen verstarben. Danke der sehr großen Hilfsbereitschaft der Velberter Bürger konnten die meisten Kinder am Tage untergebracht werden und später in das neu errichte Kinderheim zurückkehren.", so Beate Herbst, Bereichsleiterin und stellvertretende Einrichtungsleiterin. „Noch immer ist Feuer ein sehr sensibles Thema, trotz vieler Sicherheitsmaßnahmen. Wir bedauern noch heute,...

  • Velbert
  • 09.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.