Stolperstein für Euthanasie-Opfer Karin Alt gelegt

In Moers wurde der erster Stolperstein für ein Euthanasie-Opfer gelegt. Mit Rahmenprogramm wurde so Karin Alt gedacht.

Ein Wiegenlied, komponiert von einer in Auschwitz ermordeten Mutter, „umrahmte“ die Verlegung des ersten Stolpersteins für ein Euthanasie-Opfer in Moers. Karin Alt wurde am 25. August 1944 in der sogenannten „Kinderfachabteilung“ im Alter von zwei Jahren in der Heilanstalt Kalmenhof (Idstein) ermordet. Aufgrund einer „Hirnschrumpfung“ – so der NS-Fachjargon - wurde sie von den Nazis dort eingeliefert. Die Eltern bekamen die Todesmeldung per Brief. Mit Euthanasie bezeichneten die Nationalsozialisten die systematische Ermordung von Menschen mit körperlichen und geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen. „Das Wort kommt aus dem Griechischen und bedeutet ‚schöner Tod‘ oder ‚leichter Tod‘. Es war kein schöner Tod. Die Nationalsozialisten missbrauchten diesen Begriff, um den grausamen Massenmord zu tarnen und ideologisch zu rechtfertigen“, sagte Maren Schmidt vom Verein „Erinnern für die Zukunft“. Zum Abschluss verlas eine Angehörige Aufzeichnungen ihrer Mutter, der Schwester von Karin Alt. Schüler der Hilda-Heinemann-Schule begleiteten die Verlegung. „Erinnern für die Zukunft“ und die „Gesellschaft für christlich-jüdische-Zusammenarbeit“ haben bisher in Moers 68 Stolpersteine für ermordete Juden und Widerstandskämpfer verlegt. Der Stolperstein für Karin Alt liegt jetzt vor ihrem ehemaligen Wohnhaus in der Homberger Straße 99.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen