Gute Nase
Polizistin erschnüffelt Drogen aus Auto

Eine Polizeibeamtin bemerkte Donnerstagnachmittag, 3. Dezember, gegen 17 Uhr in ihrer Freizeit einen starken Marihuanageruch, der aus einem parkenden Fahrzeug auf einem Parkplatz an Mannesmannallee drang. Sie informierte die Einsatzleitstelle der Polizei. Die Leitstelle entsandt mehrere Streifenwagen zum verdächtigen Wagen. Der Autofahrer parkte mittlerweile aus und fuhr von der Mannesmannallee in Richtung Dümpten.

Die ersten Streifenwagenteams entdeckten den schwarzen Mercedes und hingen sich dran. Als die Beamten die Anhaltesignale für eine Kontrolle einschalteten, beschleunigte der Fahrer sein hochmotorisiertes Fahrzeug plötzlich stark und flüchtete in Richtung A40. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt verlor der Streifenwagen zunächst den Sichtkontakt, sodass mehrere Beamte nun nach dem schwarzen Mercedes fahndeten. Im Rahmen der Fahndung konnte der Wagen auf dem Frohnhauser Weg in Richtung Velauerstraße entdeckt werden. Ein Streifenwagen setzte den schwarzen Wagen schlussendlich fest und kontrollierte die Insassen.

Der 25 Jahre alte Fahrer war mit seiner Freundin (28) und einem fünfjährigen Kind unterwegs. Kurz vor dem Anhalten beobachteten die Beamten, dass ein Paket aus dem Fenster geworfen wurde. Ein Paket mit einer größeren Menge Marihuana gefüllt stellten die Beamten daraufhin sicher. Nach dem Fund wurde dem 25-Jährigen der Tatvorwurf unterbreitet, der daraufhin geständig war. Er gab an, dass er weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, noch in einem fahrtüchtigen Zustand gefahren sei.

Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Ein Drogenspürhund aus Düsseldorf wurde zur Kontrolle hinzugezogen, der das Fahrzeug nach weiteren Drogen absuchte.Einige Gramm an Cannabis verstaute das Paar in seinen Pullovern. Der Drogenhund schlug an. Nach Rücksprache mit der Duisburger Staatsanwaltschaft und einem zuständigen Richter wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 25-Jährigen erwirkt. In der Wohnung fanden die Beamten mehrere Mobiltelefone, die ebenfalls beschlagnahmt wurden. Der schwarze Mercedes, ein Mietfahrzeug, konnte nicht zweifelsfrei dem 25-Jährigen als Mieter zugeordnet werden, sodass die Polizei das Auto sicherstellte.

Ein Arzt entnahm dem 25-Jährigen auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen konnten sie alle die Wache wieder verlassen. Beide Erwachsene müssen nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Die Ermittlungen dauern an.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen