Ehrenamtler im Mittelpunkt

Die sechste, bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements, initiiert vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), findet vom 17. bis 26. September statt. Unter dem Motto „Engagement macht stark“ soll das Engagement der 23 Millionen Freiwilligen in Deutschland gewürdigt werden.

Das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement in Mülheim (CBE) wird sich auch in diesem Jahr wieder mit Aktionen beteiligen.
So ist im CBE, Wallstraße 7, eine Fotoausstellung von Burkhart Stork zu sehen. Er ist seit über einem Jahr ehrenamtlich tätig als Vermittlungsberater beim CBE und damit Ansprechpartner für jeden, der sich über eine freiwillige Tätigkeit in Mülheim informieren möchte. Außerdem ist Stork leidenschaftlicher Hobbyfotograf. Seine Bilder zeigen stimmungsvolle Eindrücke aus der Natur und beeindruckende Nahaufnahmen von Pflanzen. Zu bewundern sind die Bilder vom 17. bis zum 26. September während der Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch von 10 bis 13 Uhr, Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr.
Seit den beiden 2006 und 2007 gezeigten Ausstellungen zur Mülheimer Bergbaugeschichte trifft sich ein Kreis interessierter Bürger und ehemaliger Bergleute im Kulturzentrum Fünte zu regelmäßigen Stammtischen. Die Ehrenamtlichen haben nun eine um überregionale Themen erweiterte Ausstellung in der ehemaligen Bergarbeitergaststätte unter dem Titel „Bergbau in Heißen III – Geschichte(n) vom Pott“ organisiert. Die Ausstellung wird vom 27. September bis zum 3. Oktober im Kulturzentrum Fünte, Gracht 209, gezeigt. Zu sehen ist die Ausstellung Montag bis Freitag von 16 Uhr bis 22 Uhr, Samstag von 11 Uhr bis 22 Uhr und Sonntag von 11 Uhr bis 19 Uhr. Ergänzt wird die Ausstellung von Dienstag bis Samstag mit Vorträgen zu verschiedenen Themen des Steinkohlenbergbaus und des Ruhrgebiets - jeweils um 19 Uhr. Die Themen findet man auf der Internetseite des CBEs unter www.cbe-mh.de.
Die Eingemeindung Dümptens im Jahre 1910 war der Anlass zum Schreiben des Buches „100 Geschichten aus dem Königreich Dümpten“. Im Rahmen des „Ziel-Projektes“ des CBE machte sich die Initiatorin, Karin Medenblik-Bruck, mit Schülern der 9 a der Hauptschule Dümpten auf den Weg, um 100 interessante Dümptener Geschichten zu finden und zu schreiben. Viele dieser Geschichten entstanden auf der Basis von Interviews. Mit dabei waren u.a. Hannelore Kraft, Olaf Henning und Dr. Wilhelm Knabe. In einer Feierstunde wird das Buch am 16. September um 16 Uhr bei einem kleinen Festakt in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Dümpten,
Borbecker Straße 86 – 92, präsentiert.
Am 6. Oktober, von 16 bis 18 Uhr, geht der RUHRDAX in die fünfte Runde, diesmal im THS-Gebäude, Nordsternplatz 1, in Gelsenkirchen. Als Kontaktplattform bringt er Anbieter und Nachfrager ehrenamtlicher Leistungen gezielt zusammen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung aber notwendig (www.ruhrdax.de). Gemeinnützige Einrichtungen und Unternehmen aus dem Ruhrgebiet können wieder einmal die Gelegenheit nutzen, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen gemeinsam zu verwirklichen.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.