Gleichstellungsbeauftragter greift ein
Gendergerechte Mundartschilder

Der Gleichstellungsbeauftragte für humoristische Mundartschilder in Mülheim und Saarn hat jetzt
das Ergebnis seiner herausforderungsvollen Arbeit präsentiert. Das bekannte Waldschild mit protokollierendem Polizisten und erwischtem Strauchdieb plus dramatischen Mundartversen gibt es jetzt endlich auch mit Strauchdiebin allein oder wahlweise mit Partner und wird schrittweise die alten ausschließlich männlich dominierten Plattschilder ersetzen.
Das Schild war in die Schlagzeilen geraten, als sich Maskulinisten beschwerten, dass auf allen Schildern
immer nur männliche Waldfrevler gezeigt würden. Das sei ungerecht und entspreche nicht der forstbezogenen Kriminalitätsstatistik, nach der mindestens 45% der Handstraußregelverstöße (Naturschutzgesetz §39, Absatz 3) von Mädchen und Frauen begangen würden.
Wie der Gleichstellungsbeauftragte in seinem Buch „Humor und Geschlecht“ (Amazon) darstellt, ist zwar eine gewisse Toleranz gegenüber traditionellem textlichen und bildlichen Humor angesagt, es sollten aber immer da, wo es möglich ist, auch alternative Formen hinzukommen. Mit geschlechtsneutralen Darstellungen seien aber Texter und Zeichner manchmal überfordert.
Da es sich bei dem Verbrecherpärchen (s.o.) laut karikaturistisch-psychologischer Expertise keineswegs um Kinder handelt, sondern um durch die strengen Worte des Ordnungshüters demütig geschrumpfte Erwachsene, wird es – so vermutet der Gleichstellungsbeauftragte – nach Veröffentlichung dieses Beitrages blitzschnell Anfragen nach der geschlechtlichen Orientierung auf der LGBTQ - Liste hageln.
Das wird dann seine nächste Aufgabe sein.

Autor:

Franz B. Firla aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen