Krimirätsel: Chefsache Mord (von Lisa gelöst)

"Zwei Schüsse in die Brust, aus 3 Metern Entfernung, mit einer automatischen Pistole", gab der Gerichtsarzt, der den Toten untersuchte, zu Protokoll. Komissarin Katja Ruhland wandte sich an ihren Assistenten:"Irgendwelche Fundstücke?" Herr Meerbusch verneinte. "Aber draußen wartet ein gewisser Herr Joswig, der Tatzeuge, auf Ihre Fragen." - "Um 19Uhr saß ich in meinem Zimmer über den Akten. Für übermorgen ist eine Betriebsprüfung angekündigt. Derhalb war der Chef auch noch so spät da." Meerbusch schlug in seinem Notizbuch nach. "Er rief sie also gegen sieben hier von seinem Büro aus an?"-"Ja, über die Hausleitung. Er sagte nur, dass ich schnell kommen soll. Ich lies sofort alles liegen, als ich auf dem Weg zu ihm war, hörte ich zwei mal kurz einen dumpfen Knall. Erschrocken betrat ich den Flur,da sah ich einen Mann mit schwarzer Skimaske vor der Tür meines Chefs stehen. Er hielt eine Pistole mit Schalldämpfer im Anschlag. Der Mann bemwrkte mich, und ich dachte, scheiße, jetzt bringt er mich auch um, aber er fluchte bloß und rannte davon." - "Haben sie danach irgendwetwas am Tatort berührt, oder verändert?" Wollte die Komissarin wissen. "Ich? ... Nein, wie kommen sie darauf?" fragte er entsetzt. "Sie lügen, Herr Joswig!"

Woher weiß die Komissarin das?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen