Jetzt mit dem Spielekompass gewinnen
Mitbring-Spiele im Test

Wer kommt am Besten mit den U-Bahn-Plänen zurecht? Foto: Schmidt Spiele
7Bilder
  • Wer kommt am Besten mit den U-Bahn-Plänen zurecht? Foto: Schmidt Spiele
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Ihr seid eingeladen und habt Sorge vor einer langweiligen Veranstaltung? Ich empfehle da als Gastgeschenk statt Blumen oder Wein einfach ein Mitbringspiel für den schnellen Spaß zwischendurch. Gleich drei Neuheiten haben wir im heutigen Spielekompass getestet.

Von Andrea Rosenthal

Alle unsere Testkandidaten sind für Spieler ab acht Jahre geeignet. Das außergewöhnlichste kommt aus dem Hause Schmidt Spiele und ist sowohl als Solo-Spiel als auch in einer Gruppe bis zu sechs Personen geeignet. "Voll Verplant" ist ein Roll & Write Spiel von Hisashi Hayashi. Gespielt wird mit U-Bahn-Plänen aus vier europäischen Metropolen. Die Linien von Paris, Madrid, Berlin und Amsterdam gilt es planvoll im Blick zu behalten.

Der Spielablauf ist simpel. Wer am Zug ist, deckt eine Karte auf. Den Wert dieser Karte und die entsprechenden Handlungsabläufe tragen alle gleichzeitig auf ihrem U-Bahn-Plan ein. Die Linie, mit der sie reisen möchten, dürfen sich die Spieler jedoch individuell aussuchen. Eine gute Taktik ist gefragt.

Der Spielmechanismus von "Voll verplant" ist simpel, das Spiel dennoch komplex. Foto: Schmidt Spiele
  • Der Spielmechanismus von "Voll verplant" ist simpel, das Spiel dennoch komplex. Foto: Schmidt Spiele
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Es gilt, eine U-Bahnlinie bis zur Endstation anzukreuzen. Dabei gibt es neben normalen Reisekarten auch Umstiegs- und Expresskarten, die den Spielern an der richtigen Stelle eingesetzt wertvolle Zusatzpunkte bringen können. Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle  U-Bahn-Stationen angekreuzt hat. Dann folgt die Wertung. Besonders viele Punkte erhält, wer eine Linie als erster beendet, aber auch gut gewählte Knotenpunkte bringen richtig viele Punkte. Wer noch nicht alle U-Bahn-Stationen besuchen konnte, erhält Strafpunkte. 

Eine Runde dauert knapp 20 Minuten und hat im Test überzeugt.  Das Spiel ist für knapp 13 Euro im Handel, günstiger als ein Blumenstrauß oder eine gute Flasche Wein. Pünktlich zu den Weihnachtsfeiern verlosen Schmidtspiele und der Lokalkompass hier ein Exemplar von "Voll verplant".

Welche Metropole ist mit Ihrer U-Bahn nicht bei "Voll verplant"?

Nichts für Egoisten

Das nächste Spiel im Test ist ein klassisches Kartenspiel mit einem winzigen Haken: Es kann nur gewinnen, wer auch das Wohl der Mitspieler im Auge hat!

Drei bis fünf Spieler ab acht Jahre können mit "Help" von Amigo viel Spaß haben. Es gilt Zahlenreihen anzulegen und so systematisch seine Handkarten los zu werden. Doch kann ein Spieler keine seiner Handkarten passend an eine Zahlenreihe anlegen, so  muss er den Mitspieler um Hilfe bitten, der vor ihm an der Reihe war. Dieser gibt ihm eine Handkarte, die ausgespielt werden kann, und erhält dafür im Austausch vom aktiven Spieler eine Karte zurück. Hat der Mitspieler keine passende Handkarte, verlieren beide Spieler die aktuelle Runde. Es gilt also immer einen Spielzug weiter zu denken. 

Nur wer auch den nächsten Spielzug im Blick hat kann bei "Help" erfolgreich sein. Foto: AMIGO
  • Nur wer auch den nächsten Spielzug im Blick hat kann bei "Help" erfolgreich sein. Foto: AMIGO
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Die Sonderkarten erlauben den Spielern Karten zu tauschen, zu entfernen oder die Hilfe zu verweigern.  Wer als Erster drei Punkte erreicht, gewinnt das Spiel. Auch hier dauert eine Spielrunde knapp 20 Minuten. "Help" passt in jede Handtasche und kostet knapp 8 Euro.

Amigo und der Spielekompass verlosen ein Exemplar. Mitmachen könnt Ihr hier:

Hier könnt Ihr "Help" gewinnen!

Ein reines Glücksspiel

"Heuschrecken Poker"  von Drei Magier ist ein Kartenspiel für zwei bis vier Spieler ab acht Jahre. So richtig lustig wird es jedoch erst ab drei Spielern. Ziel ist es, möglichst viele Früchte im Garten zu sammeln, ohne Opfer der gefräßigen Heuschrecken zu werden. 

Der Spielablauf geht immer über acht Runden, in denen man seine Handkarten möglichst geschickt einsetzen muss, um Früchte zu gewinnen. Zu Beginn jeder Runde werden drei Karten vom verdeckten Gartenkarten-Stapel aufgedeckt. Gleiche Fruchtsorten kommen dabei in ein Beet, sie werden also aufeinander gelegt. Anschließend legt jeder Spieler eine seiner Handkarten als Einsatz verdeckt vor sich ab. Dann decken alle gleichzeitig auf.

Der Spieler mit dem höchsten Wert, darf sich ein Beet im Garten aussuchen und alle dort liegenden Karten nehmen. Dann ist der Spieler mit dem nächst niedrigeren Wert an der Reihe. Wenn der Garten leer ist, endet die Runde. wer Pech hat, geht leer aus. Die Bietkarten werden aus dem Spielgenommen und für die nächste Runde drei neue Gartenkarten aufgedeckt.

Wer sammelt die leckeren Früchte und für wen bleiben nur die hungrigen Heuschrecken? Foto: Drei Magier
  • Wer sammelt die leckeren Früchte und für wen bleiben nur die hungrigen Heuschrecken? Foto: Drei Magier
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Im Garten befinden sich jedoch nicht nur viele leckere Früchte, sondern auch die gierigen Heuschrecken. Wer Bietpech hat, muss eine Heuschrecke nehmen.  Wer drei Heuschrecken gesammelt hat, verliert alle Karten, die er in seinem Privatgarten hat und kann sie nicht mehr gegen Gewinnchips tauschen. Hat ein Spieler drei gleiche Früchte gesammelt, tauscht er sie gegen einen Gewinnchip. Sind acht Runden gespielt, kommt es zu einer Zwischenwertung: Wer dann die meisten Früchte in seinem Garten hat, erhält einen Gewinnchip. 

Das Spiel endet, wenn alle Gartenkarten vom Nachziehstapel verbraucht sind. Wer dann die meisten Chips gesammelt hat, ist der Sieger.

"Heuschrecken Poker" kostet knapp 12 Euro. Drei Magier und der Lokalkompass verlosen hier ein Exemplar:

Ja, ich will "Heuschrecken Poker" gewinnen!
Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen