Selbsthilfe
Pflegende Angehörige treffen sich zum Müga-Spaziergang

Lisa Fischer (links) und Sabine Dams
  • Lisa Fischer (links) und Sabine Dams
  • Foto: Thomas Emons
  • hochgeladen von Thomas Emons

Pflegende Angehörige leisten zwei Drittel der Pflegearbeit in unserem Land. Sie will das neue Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe der PIA-Stadtdienste stärken.

Geleitet wird das an der Viktoriastraße ansässige Büro von der Sozialwissenschaftlerin Sabine Dams. Sie hat in Lisa Fischer vom Betreuungsdienst Home Instead eine engagierte Unterstützerin gefunden. Nach einer Auftaktveranstaltung in der Heinrich-Thöne-Volkshochschule wollen Dams und Fischer pflegende Angehörige zu einem Spaziergang durch die Müga einladen. Los geht es am 8. Juli um 11 Uhr. Man trifft sich vor dem Eingang der Stadthalle. „Pflegende Angehörige müssen ihre physischen und psychischen Kräfte immer wieder regenerieren. Deshalb wollen wir mit diesem Spaziergang entspannend und erholsam in Bewegung kommen, und uns darüber austauschen, was pflegende Angehörige brauchen, um aktiv zu bleiben oder wieder aktiv zu werden, damit sie ihre herausfordernde Aufgabe meistern können, ohne ihr eigenes Leben aus dem Blick zu verlieren und Schaden an Leib und Seele zu erleiden“, erklärt Sabine Dams. Sie ist erreichbar unter der Rufnummer: 015209382325 oder per E-Mail an: sabine.dams@pflegeselbsthilfe-muelheim.de

Autor:

Thomas Emons aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.