Westdeutsche Meisteschaft im Futsa
Mintarder U15 erreichen den 6. Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft

Bei der Westdeutschen Meisterschaft im Futsal erreichten die U15-Juniorinnen Platz 6

Zum Auftakt traf man auf den Topfavoriten, der SGS Essen. Mit einer klugen Defensivtaktik wurden die Angriffsbemühungen der SGS im Keim erstickt. In den letzten zwei Minuten ging die SGS das Risiko des „flying Goalkeeper“ ein und versuchte mit einer Feldspielerin mehr, mehr Druck zu erzeugen und den erwarteten Sieg einzufahren. Doch Mintard hatte etwas dagegen und Greta Grüning sorgte mit einem Doppelpack in der letzten Minuten für den Mintarder Erfolg. Nach diesem Sieg ging es gegen den Vfl Kommern aus dem Mittelrhein weiter. Nach einem frühen Rückstand übernahm Mintard das Spielgeschehen und erspielte sich Torchancen in Minutentakt. Erst 37 Sekunden vor Schluss konnte Carolin Mai das 1:1 erzielen. Kurz darauf hatte man noch die große Chance den Siegtreffer zu erzielen, jedoch konnte die Torhüterin den Ball entschärfen.
Am Sonntag ging es dann weiter und der erste Gegner war der 1.FFC Bergisch Gladbach, der in der Mittelrheinliga auf dem 2.Platz steht. Das Spiel hatte den gleichen Spielverlauf wie gegen Kommern. Nach verschlafenen Start geriet Mintard schnell in Rückstand und hatte anschließend eine Menge guter Tormöglichkeiten. Sophie Karschti traf 4 Minuten vor Schluss zum Ausgleich. Zum Abschluss der Vorrunde wartete mit dem VfL Bochum ein namhafter Gegner auf das „kleine“ Mintard. Ein Unentschieden hätte Mintard den Halbfinaleinzug gebracht. Doch ein Mintarder Tiefschlaf in der 6. Spielminute sollte das Spiel entscheiden. Ehe das Team wieder aufgewacht war, lag man 0:2 zurück. Nach diesem Doppelschlag versuchte Mintard alles um das Spiel noch zu drehen. Doch mehr als ein Treffer von Mariella Lüder gab es nicht zu notieren. Pech für Mintard, dass in der Schlussminute die Querlatte für den VfL Bochum rettete
Im Spiel um Platz 5 gegen den FSV Gütersloh war bei den Mintarderinnen die Luft raus. Das Spiel wurde mit 1:3 verloren, die Torschützin zum zwischenzeitlichen 1:2 war Carolin Mai.
Fazit: Die Mintarderinnen haben sehr guten Fußball geboten und bei vielen Zuschauern einen bleibenden Eindruck hinterlassen, lediglich mit der Chancenverwertung konnte gehadert werden. Mit dem 6.Platz haben sie das beste Ergebnis einer Mintarder Mädchenmannschaft bei der Westdeutschen Meisterschaft erzielt!
Mintard:
Amelie Hausmann, Tara Resing, Tamara Martin Nisiyama, Finja Baudisch, Carolin Mai, Alicia Schäfer, Philina Geppert, Paula Kuhlenkamp, Mariella Lüder, Sophie Karschti, Greta Grüning, Feline Kalthoff

Autor:

Thomas Neumann aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen