Boxer vom BC Mülheim-Dümpten kehren mit zwei Siegen zurück
Morad und Marco begeistern in Australien!

Morad Möllenbeck und Chris Marco Eloundou siegen für Deutschland!
12Bilder
  • Morad Möllenbeck und Chris Marco Eloundou siegen für Deutschland!
  • hochgeladen von Frank Nierhaus

Am Samstag, dem 17.08.2019, verwandelte sich das Bundaberg Multiplex Centre in Australien in einen Hexenkessel, denn es stand der Ländervergleichskampf zwischen Australien und Deutschland im olympischen Boxen an.

Es war ein Riesenevent, der schon mit einen öffentlichen Training am Tag zuvor sowie einer offiziellen Begrüßung des gesamten Teams durch den Oberbürgermeister von Bundaberg begann, sich über ein öffentliches Wiegen aller Athleten und Athletinnen, mit einem klassischen „Face to Face“, bis zu dem Wettkämpfen im Ring zog.

15 Paarungen standen auf der Fightcard bei diesem Länderkämpf und hier tummelten sich nur so nationale und internationale Titelträger auf beiden Seiten im Ring und stellten ihr Können unter Beweis, fighteten um den Erfolg.

Die Veranstaltung selber wurde stark besucht und es war für alle Beteiligten eine tolle Atmosphäre für dieses Großereignis.

Seitens des BC Mülheim-Dümpten e.V. war man natürlich besonders gespannt auf das Abschneiden im Nationaltrikot von Morad Möllenbeck und Chris Marco Eloundou.

Morad Möllenbeck traf im Halbweltergewicht auf Jake Wyllie, den mehrfachen Queensland und australischen Champion, der als Hoffnung für die olympischen Spiele aufgebaut werden soll.

Morad war von Beginn der ersten Runde auf schnellen Beinen unterwegs und konnte mit schnellen Händen durch die Mitte punkten.

Seine Beweglichkeit war ein Garant dafür, dass er sich den Angriffsversuchen seines australischen Kontrahenten entziehen konnte und schöne Konter durch Kombinationen der Führungs- und der Schlaghand setzte.

Es entwickelte sich über alle drei Runden ein temporeicher, technisch sehenswerter Kampf, bei dem beide Kontrahenten an ihr Limit gingen, der Dümptener jedoch an diesem Tag einfach zu gut aufgelegt war und immer eine Hand mehr im Ziel hatte.

Da half Wyllie auch nichts die frenetischen Anfeuerungen „seines Publikums“.

Nach drei sehenswerten Runden stand fest: Sieger nach Punkten Morad Möllenbeck.

Chris Marco Eloundou traf im Weltergewicht auf Isileli Fiu, dessen sportlicher Vita ebenfalls einige Queensland- und Australische-Titel zu entnehmen sind.

Marco übte von Anfang an gezielten Druck auf Fiu aus und überwand mit gezielten Kombinationen der Führungs- und Schlaghand die Reichweitenvorteile seines Kontrahenten. Durch starke Reflexe ließ er die Konter des Australiers ins Leere laufen.

Beide Jungs gingen ein hohes Tempo und es entwickelte sich ein kurzweiliger Kampf für die Zuschauer in dem Marco mehr und mehr das Kommando im Ring übernahm und sehenswerte Treffer setzte.

Den permanenten Druck von Marco konnte der Australier nicht wirklich über drei Runden standhalten und somit war klar: Sieger nach Punkten: Chris Marco Eloundou!

Durch die beiden Siege von Morad und Marco konnte die Nationalstaffel sich in der Gesamtwertung den Erfolg mit 16:14 in Australien sichern!

Nach diesem Sieg im Ländervergleichskampf gegen Australien ist jedoch für beide Jungs kein Urlaub angesagt, denn für sie geht es weiter nach Brisbane zu den Golden „Gloves of Australia“ einem internationalen, hochkarätig besetzten Turnier.

Hier werden sie vom 22.08.2019 bis 25.08.2019 mit weiteren Spitzenathleten in ihren Gewichtsklassen um den Turniererfolg boxen.

Autor:

Frank Nierhaus aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.