Projekt der DLRG für mehr Sicherheit im Wasser
"Seepferdchen für alle!"

Schwimmen lernen und das Seepferdchen absolvieren macht Spaß - dieses Bild beweist es. Foto: DLRG
  • Schwimmen lernen und das Seepferdchen absolvieren macht Spaß - dieses Bild beweist es. Foto: DLRG
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Wasser zieht fast alle Kinder magisch an. Umso wichtiger ist es, dass kleine Wasserratten rechtzeitig lernen, sich sicher im kühlen Nass zu bewegen. Hier kommt naturgemäß die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ins Spiel.

Statistiken besagen aber, dass immer weniger Kinder in Deutschland schwimmen können. Nur noch jedes zweite Kind unter zehn Jahren lernt schwimmen, jede fünfte Grundschule hat keinen Zugang zu einem Schwimmbad. Diesen Zustand will die DLRG auch im Bezirk Mülheim langfristig ändern.

Dazu soll erneut eine kostenlose Rettungsschwimmausbildung und Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aufgelegt werden. Die mehrstufige Ausbildung befähigt zur Ausbildung von Kindern und Abnahme des Seepferdchens.

Auftakt mit regionaler Ausbildung

Ziel des Projekts ist es, die Anzahl potentieller Ausbilder zu vergrößern, um so mehr Kinder an das Wasser zu gewöhnen und zum Schwimmen lernen zu bringen. Das Projekt richtet sich vornehmlich an Erzieher, Tagesmütter und -väter sowie Grundschullehrer. Sie sollen motiviert werden, mit ihren Schützlingen ins Wasser zu gehen und den ersten Schritt zur Schwimmausbildung zu machen. Alle Projektteilnehmer erwerben nach der Ausbildung die Berechtigung, das Seepferdchen-Abzeichen abzunehmen.

Zunächst heißt es „ab ins Wasser“: In einem Kurs bei der hiesigen DLRG-Ortsgruppe frischen die pädagogischen Fachkräfte bundesweit ihre Rettungsschwimmqualifikationen auf und erwerben am Ende des Kurses das Rettungsschwimmabzeichen Silber. Denn die Rettungsfähigkeit der Begleitperson ist nicht nur elementare Grundvoraussetzung für den Schutz der Kinder. Sie gibt auch die nötige Ruhe und Sicherheit, um die Kinder entspannt an das Wasser heranzuführen.

Überregionale Fortbildung

Nach der erfolgreichen Prüfung folgen zwei Lehrgänge. Im „Vorbereitungslehrgang Ausbildungsassistent“ vermitteln Ausbildungsexperten der DLRG in einem zweitägigen Lehrgang Tipps und Tricks, wie Kinder spielerisch über richtiges Verhalten am Wasser aufgeklärt, an das Element Wasser gewöhnt und an das Schwimmen lernen herangeführt werden können.
In einem weiteren zweitägigen Aufbaulehrgang wird dann die Qualifikation zum „Ausbildungsassistent Schwimmen“ durchgeführt, womit der Absolvent zur Abnahme der Seepferdchen-Prüfung befähigt wird. Dieser Lehrgang ist zudem vom DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) als Vorstufenqualifikation auf dem Weg zum Trainer anerkannt.
Weitere Infos und Anmeldung gibt es beim DLRG-Bezirk Mülheim per E-Mail an ausbildung@muelheim.dlrg.de.

Autor:

Marc Keiterling aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.