Badminton
TSV Heimaterde und VfB Grün-Weiß Mülheim trafen sich zum "kleinen Derby"

Sind bei Grün-Weiß schon angekommen: Die Neuzügange Alexander Becsh und Philipp Volovnik
  • Sind bei Grün-Weiß schon angekommen: Die Neuzügange Alexander Becsh und Philipp Volovnik
  • Foto: Grün Weiß Mülheim
  • hochgeladen von Thomas Hemmelmann

Auch das „kleine Derby“ zwischen dem TSV Heimaterde und Grün-Weiß endete 4:4
In der Landesliga Nord 1 war am vergangenen Samstag der VfB Grün-Weiß Mülheim 2 zu Gast bei der Erstvertretung des TSV Heimaterde. Spielort war die Halle an der Kleiststraße. In einer Begegnung, die bis zum letzten Spiel offen war, trennte man sich letztendlich 4:4 unentschieden.

1:1 nach den Herrendoppeln
Das erste Herrendoppel ging in zwei Sätzen an Janik Lange und Alexander Becsh (GW-MH). Carsten Alberts und Rainer Arndt (TSV) verloren den ersten Satz deutlich mit 10:21, waren im zweiten Satz jedoch kurz davor, das Spiel wieder offen zu gestalten. Am Ende konnten Lange/Becsh den zweiten Satz mit 22:24 knapp für sich entscheiden.
Im zweiten Herrendoppel ließen die Gastgeber dann nichts anbrennen: Alexander Walz und Quyet Thang Truong setzten sich gegen Oscar Wong und Philipp Volovnik klar in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:8 durch.

Starke TSV Damen
Das Damendoppel zwischen Knarik Margaryan/Jule Alberts (TSV) und Mia Cammertoni/Sarah Molodet (GW-MH) ging über drei Sätze und endete 21:16, 19:21 und 21:13 für die TSV Damen. Das Dameineinzel entschied Knarik Margaryan dann ebenfalls für sich und schlug Mia Cammertoni in zwei Sätzen (21:16, 21:12)

Einen Krimi lieferten sich Alexander Walz und Janik Lange im ersten Herreneinzel über drei Sätze: Lange konnte zunächst den ersten Satz knapp mit 19:21 gewinnen – dann entschied Walz die beiden folgenden Sätze ebenfalls mit 21:19, 21:19 für sich und holte den Punkt für Heimaterde.

Im zweiten Herreneinzel unterlag Quyet Thang Truong (TSV) Philipp Volovnik deutlich in zwei Sätzen 12:21 und 13:21.

Im dritten Herreneinzel standen sich Blake Wong (TSV) und Alexander Becsh (GW-MH) gegenüber. Der erste Satz ging denkbar knapp mit 20:22 an Becsh, der im zweiten Satz seinen Gegner besser in den Griff bekam und mit 16:21 den dritten Spielpunkt für Grün-Weiß holte.

Im abschließenden Mixed wurde es noch einmal spannend: Den ersten Satz gewannen Carsten Alberts/Cara Siebrecht mit 21:12 deutlich gegen Oscar Wong/Sarah Molodet. Der zweite Satz ging mit 19:21 dann knapp an das grün-weiße Mixed, das danach den dritten Satz – ebenfalls deutlich – mit 12:21 gewinnen konnte.

Punkteteilung nach Remis

Wie schon in der vergangenen Woche in der Regionalliga gegen den 1. BVM teilte sich Grün-Weiß auch in diesem „kleinen Derby“ mit dem TSV Heimaterde die Punkte. Die grün-weiße Zweitvertretung liegt damit in der Tabelle auf Rang zwei, der TSV Heimaterde steht aktuell auf dem sechsten Platz.

Alle Ergebnisse: https://www.turnier.de/sport/league/draw?id=1EE9AE51-2B4E-41A0-9815-381422DC24EC&draw=10

Autor:

Thomas Hemmelmann aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen