VfB Speldorf steckt mitten im Abstiegskampf

Die Speldorfer vergaben n der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen wie hier Tugrul Aydin.
  • Die Speldorfer vergaben n der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen wie hier Tugrul Aydin.
  • Foto: Nicole Trucksess
  • hochgeladen von Marcus Lemke

Trainer Peter Kunkel hat es schon nach der 0:2-Niederlage bei der SpVgg. Erkenschwick in der Vorwoche gespürt. Jetzt ist es sonnenklar: Mit 1:4 (0:0) verloren die NRW-Liga-Fußballer des VfB Speldorf die Partie gegen den Tabellenzweiten TSV Germania Windeck und stecken damit im Abstiegskampf.
Vor 300 Zuschauern im Styrumer Ruhrstadion legten die Gastgeber am vergangenen Sonntag einen guten Start hin. Schon in der Anfangsphase gab es viel Applaus von den Rängen, weil die Grün-Weißen mutig nach vorne spielten, ohne die Defensivarbeit zu vernachlässigen. 5:2 lautete das Chancenverhältnis zur Pause. Die Windecker wollen mit aller Macht den Aufstieg in die Regionalliga schaffen. Dementsprechend unzufrieden war auch TSV-Trainer Heiko Scholz mit dem Verlauf der ersten Halbzeit. Es wurde laut in der Kabine.
In der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste den besseren Start. Nutznießer eines Gerangels, an dem sich auch VfB-Verteidiger Christian Flöth beteiligt hatte, war Daniel Grebe, der plötzlich freie Bahn hatte und den Treffer zum 0:1 erzielte (50.). Lucas Musculus (62.), Ivan Pusic (74.) und Michael Kessel (84.) erhöhten auf 0:4, ehe Tugrul Aydin der Speldorfer Ehrentreffer zum 1:4-Endstand gelang (85.).
Nun wird es ernst für den VfB! Nächster Gegner ist im Nachholspiel am kommenden Sonntag der ebenfalls vom Abstieg bedrohte SV Westfalia Rhynern. Trainer der Westfalen ist Michael Lusch. Der 46-Jährige wurde im Trikot von Borussia Dortmund 1989 DFB-Pokalsieger. 267 Erstligaspiele bestritt Lusch – für Dortmund, Kaiserslautern und Uerdingen. Die Speldorfer stehen am Sonntag unter Druck. Sie müssen unbedingt drei Punkte erobern, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Autor:

Marcus Lemke aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.