KAB Unterbezirk Emmerich besuchte Nikolaus Groß Musical

Am 18.01.14 besuchten, auf Einladung des KAB Unterbezirks Emmerich, 29 Teilnehmer das Nikolaus Groß Musical in der St. Barbara Kirche in Mülheim-Dümpten.

Dieses Gemeindemusical der Pfarrgemeinde St. Barbara über den Widerstands-kämpfer Nikolaus Groß, wird seit 1998 von Mitgliedern der Pfarrgemeinde aufgeführt.
Die 2 Aufführungstermine finden zeitnahe zum Todestag des seligen Nikolaus Groß statt, der am 23. Januar 1945 mit 9 weiteren Widerstandskämpfern in Berlin-Plötzensee hingerichtet wurde.

Zu Beginn des Musicals begrüßte der Gemeindepfarrer Manfred von Schwartzenberg die Besucher in der vollbesetzten St. Barbara Kirche. Besonders begrüßte er auch die Besucher aus Emmerich, unter denen sich 18 Mitglieder der KAB Nikolaus Groß befanden.

Pfarrer von Schwartzenberg führte aus, dass es üblich ist, den Gästen eines Musicals viel Vergnügen zu wünschen. Im Fall des Nikolaus Groß Musicals, das wie eine Andacht zu betrachten sei, wünschte er allen Gästen eine gute Besinnung.

Was den Besuchern dann in dem ca. 3-stündigen Musical von den vielen Mitgliedern der Pfarrgemeinde St. Barbara hervorragend geboten wurde, verursachte Gänsehaut und rief eine große Nachdenklichkeit hervor. Insbesondere die älteren Besucher, die diese schlimme Zeit am eigenen Leib erfahren hatten, zeigten eine große Betroffenheit.

Da die Nazis keine Märtyrer wollten, gönnten sie Nikolaus Groß kein Grab und verwehrten ihm ein christliches Begräbnis. Seine Leiche wurde verbrannt und die Asche über die Rieselfelder verstreut. Vor diesem Hintergrund ist die Aussage von Pfarrer von Schwartzenberg zu betrachten, es handelt sich um eine Andacht.

Nikolaus Groß wurde am 07. Oktober 2001 durch Papst Johannes Paul II in St. Peter in Rom selig gesprochen.

Autor:

Johannes Looman aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen