Ohne Führerschein, aber mit Handy in die Kontrolle: Ärger mit der Polizei

Am Montag, 26. Juni, gegen 12.50 Uhr, befuhr der 30-jährige Mülheimer die Steinkampstraße, als er den Beamten bei der Nutzung seines Mobiltelefons auffiel.

Bei der Kontrolle durch die Polizei konnte der Fahrzeugführer keine Personalpapiere (Ausweis/Führerschein) aushändigen, sodass er selbst seine Personalien nennen sollte. Die Angaben ließen sich nicht verifizieren, sodass der Fahrzeugführer zur Personalienfeststellung mit zur Wache gebracht werden sollte.

Beim Betreten des Streifenwagens trat der 30-Jährige unvermittelt dem hinter sich befindlichen Polizisten mit dem beschuhten Fuß in Richtung seines Kopfes, traf aber nur den Brustbereich. Die Polizeibeamten überwältigten den höchst aggressiven Mülheimer und nahmen ihn fest.

Er steht im Verdacht, ohne die erforderliche Fahrerlaubnis das Fahrzeug geführt zu haben. Zusätzlich erwartet ihn eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.