Widerstand gegen Polizei

Beiträge zum Thema Widerstand gegen Polizei

Blaulicht
Widerstand gegen Polizeibeamte, zwei Beamte Verletzt

Polizei Gelsenkirchen
Widerstände und Beleidigungen - zwei Polizisten verletzt

Bei zwei Einsätzen am vergangenen Wochenende leisteten Störer Widerstand, beleidigten Polizisten und warfen ihnen eine "rechte Gesinnung" vor. Bei einem Einsatz erlitten zwei Beamte Verletzungen. Sie konnten anschließend ihren Dienst nicht mehr fortsetzen. Am Sonntag, 20. September,2020 gegen 18:00 Uhr, wurde eine Streifenwagenbesatzung zu einer häuslichen Gewalt an der Schonnebecker Straße in den Gelsenkirchener Ortsteil Rotthausen gerufen. Dort hatte ein 39-jähriger Mann eine...

  • Gelsenkirchen
  • 21.09.20
Blaulicht

Gelsenkirchenerin kratzt und tritt Polizisten
Gegen 34-Jährige lag ein Haftbefehl vor

Eine mit Haftbefehl gesuchte 34-Jährige leistete bei ihrer Festnahme am gestrigen Montagabend, 14. September, an der Horst-Gladbecker-Straße in Gelsenkirchener Stadtteil Horst Widerstand und verletzte einen Polizisten leicht. Der Fall: Gegen 19.30 Uhr wurde die Gelsenkirchenerin bei einem Einsatz wegen Ruhestörung überprüft. Gegen sie lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Gelsenkirchen wegen Nichterscheinen zur Hauptverhandlung nach gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung vor....

  • Gelsenkirchen
  • 15.09.20
Blaulicht
Zwei Polizisten in Hagen nach Widerstand leicht verletzt.

Widerstand gegen Polizeibeamte
Polizist nach Randale ins Gesicht geschlagen. 22-Jähriger vorläufig festgenommen

Ein 22-Jähriger fiel am Donnerstag, 10. September gegen 10.20 Uhr im Bereich des Märkischen Rings zunächst als Randalierer auf. Im Rahmen dessen sollte er von einer Streifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert werden. Der Kontrolle versuchte der Mann sich durch Flucht zu entziehen. An der Kreuzung Elfriedenhöhe konnte der 22-Jährige dann eingeholt werden. Er verweigerte jedoch die Herausgabe von Ausweispapieren und versucht erneut zu flüchten. Dabei schlug er einer Polizistin ins...

  • Hagen
  • 11.09.20
Blaulicht

In Gelsenkirchen-Schalke
Besoffener Autofahrer (45) beißt Polizistin in den Finger

 Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren unter Alkoholeinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung: Alle diese Delikte werden einem 45-Jährigen vorgeworfen, nachdem er am frühen Freitagmorgen, 11.September, auf der Königsberger Straße in Schalke aufgefallen ist. Gegen 0.10 Uhr war der Mann ohne festen Wohnsitz mit einem Renault auf der Königsberger Straße unterwegs, beschädigte dort fünf abgestellte Autos und...

  • Gelsenkirchen
  • 11.09.20
Blaulicht
37-Jähriger nach Widerstand gegen Polizeibeamte in Gewahrsam genommen.

Heftiger Widerstand gegen Polizeibeamte
Pöbelei und wüste Gesten: 37-Jähriger hält die Polizei am Graf-von-Galen-Ring in Atem

Ein 37-Jähriger leistete am Mittwoch, 9. September gegen 6 Uhr am Graf-von-Galen-Ring Widerstand gegen Polizeibeamte. Zuvor fiel der Mann bereits im Bereich des Hagener Hauptbahnhofs auf und wurde dort der Örtlichkeit verwiesen. Im weiteren Verlauf zeigte er den Polizisten dann den Mittelfinger und pöbelte Passanten an. Daraufhin sollte der Mann in Gewahrsam genommen werden, versuchte jedoch zu Fuß zu flüchten. Den Polizeibeamten gelang es den Mann einzuholen und am Boden zu fixieren. Dabei...

  • Hagen
  • 10.09.20
Blaulicht
Ein Mädchen-Duo randalierte in einem Bus.

Sachbeschädigung und Beleidigung
Maskenlos im Bus randaliert und rumgespuckt: Mädchen-Duo (14, 15) leistet Widerstand gegen Beamte

Am Mittwoch, 19. August, riefen Kontrolleure gegen 06.40 Uhr die Polizei zu Hilfe, nachdem sie zwei jugendliche Fahrgäste in einem Bus am Berliner Platz kontrolliert hatten. Die beiden Heranwachsenden (15 und 14 Jahrealt) besaßen keine Fahrkarten und weigerten sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zudem beleidigten die Mädchen den Busfahrer, randalierten und spuckten sowie husteten absichtlich im Fahrzeug herum. Auch nach Eintreffen der Polizei verhielt sich die 15-jährige Hagenerin,...

  • Hagen
  • 20.08.20
Blaulicht
Symbolfoto Polizei

Pöbeln, Spucken, Beleidigungen in Gelsenkirchen-Bismarck
Polizei nimmt Randalierer (33) in Gewahrsam

Ein 33 Jahre alter Gelsenkirchener ist am Mittwoch, 19.August , im Polizeigewahrsam gelandet, nachdem er einen Polizeibeamten leicht verletzt hat. Der 33- Jährige randalierte um 23.55 Uhr vor einer Tankstelle auf der Bickernstraße. Er hatte kurz zuvor eine Frau beleidigt und angespuckt und pöbelte nun lautstark Passanten an. Der Gelsenkirchener war augenscheinlich berauscht, er fuchtelte mit einer Bierflasche herum und weigerte sich zunächst, diese abzustellen. Er hob die Fäuste, drohte den...

  • Gelsenkirchen
  • 20.08.20
Blaulicht

An der Hohenzollernstraße in Gelsenkirchen
Polizei nimmt nach Widerstand bei Personenkontrolle Mann (33) in Bulmke-Hüllen fest

Polizeibeamte haben einen 33-Jährigen Mann am Montag, 17.August, an der Hohenzollernstraße vorläufig festgenommen. Zuvor hatte er einen Polizisten angegriffen. Die Beamten führten Kontrollen im Bulmker Park durch und sprachen den 33-Jährigen gegen 19.45 Uhr an, der dort in Begleitung eines weiteren Mannes unterwegs war. Der 33-Jährige reagierte hektisch auf die Ansprache der Polizisten und versuchte, einem der Beamten einen Faustschlag zu versetzen. Der Schlag konnte abgewehrt werden. Ohne...

  • Gelsenkirchen
  • 18.08.20
Blaulicht

Polizeistreife zu Einsatz gerufen
Widerstand gegen Polizisten nach Hilfeleistung: Mann schläft auf Gehweg in der Helfer Straße

Am Montag, 3. August, erhielt eine Polizeistreife gegen 23 Uhr zunächst den Auftrag bei einem auf dem Gehweg schlafenden Mann in der Helfer Straße nach dem Rechten zu schauen. Auf Ansprache reagierte der 37-Jährige jedoch direkt verbal aggressiv. Auch im weiteren Verlauf ließ sich der Mann nicht beruhigen und machte einen stark alkoholisierten Eindruck. Aufgrund dessen wurde ihm die Weiterfahrt mit seinem mitgeführten E-Bike untersagt, woraufhin dieses an einem Laternenmast angebunden...

  • Hagen
  • 04.08.20
Blaulicht

Polizei nahm Pöbelnden fest
Verschluckter Ring schützte nicht vor Haft

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 1. August, gegen 1.20 Uhr pöbelte ein augenscheinlich angetrunkener Mann nächtliche Passanten auf der Eppinghofer Straße an. Die Beamten beobachteten, nachdem Bürger sie ansprachen, wie der 32-jährige, in Mülheim gemeldete Mann lautstark und augenscheinlich wahllos, Fußgänger anging. Nahe des Kreisels an der Sandstraße schritten die beiden Polizistinnen mit ihrem Kollegen ein und stoppten den Mann. Da er den Aufforderungen der Beamten nicht nachkam und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.08.20
Blaulicht

Randaliererin bespuckt und beleidigt Polizeibeamte
Krawall auf der Charlottenstraße

Ein Ladenbesitzer (56) und sein Bekannter (58) informierten am Freitagabend, 3. Juli, gegen 20.45 Uhr die Polizei, weil eine 45-jährige Mülheimerin vor dem Laden an der Charlottenstraße randalierte. Den beiden Männern fiel die augenscheinlich stark alkoholisierte Frau auf, die zunächst eine Bierflasche auf dem Boden vor dem Ladenlokal warf und anschließend lauthals schrie. Die Frau sei in der Vergangenheit immer wieder aufgrund ihrer Aggressivität aufgefallen. Als mehrere Anwohner und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.07.20
Blaulicht
Am 2. Juli wurden in Schwelm zwei Brüder in Gewahrsam genommen.

Widerstand in Schwelm
Zwei Brüder in Gewahrsam genommen

Am Donnerstag, 2. Juni, betrat ein 23-jähriger Schwelmer gegen 14.45 Uhr einen Kiosk in der Schulstraße ohne Mund-Nasen-Schutz. Nach dem der Kioskinhaber ihn aufforderte, eine Maske aufzusetzen, warf der 23-Jährige eine Bierflasche nach ihm und weigerte sich, den Kiosk zu verlassen. Den hinzugerufenen Polizeibeamten gegenüber verweigerte er die Feststellung seiner Personalien, weswegen er zur Polizeiwache gebracht werden sollte. Da der Schwelmer sich wehrte, schlug und nach den Beamten...

  • wap
  • 03.07.20
Blaulicht

Widerstand auf Emst
Mann entreißt Polizist Pfefferspray

Am Mittwoch, 1. Juli, kam es zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte in der Gerhard-Hauptmann-Straße. Anwohner eines Mehrfamilienhauses beschwerten sich dort gegen 23.10 über laute Musik, die aus einer Wohnung drang. Als die Beamten läuteten und den alkoholisierten Mieter (33) zur Ruhe ermahnten, zeigte sich dieser uneinsichtig. Während der Erläuterungen der Polizisten wurde der Hagener immer aggressiver. Als er mit erhobenen Fäusten auf einen 32-jährigen Beamten losging, kam es zu einem...

  • Hagen
  • 02.07.20
Blaulicht
Auf dem Berliner Platz in Hagen kam es am Montag zu Widerstand gegen Polizeibeamte.

Am Berliner Platz
Schreien, Spucken, Pöbeln: 25-Jähriger Randalierer leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Montag, 15. Juni, riefen Passanten die Polizei gegen 10 Uhr zum Berliner Platz. Dort randalierte ein 25-Jähriger seit geraumer Zeit herum. Er schrie, spuckte und pöbelte Herumstehende an. Auch die eintreffenden Beamten empfing er mit Geschrei und spuckte ihnen vor die Füße. Der 25-Jährige erhielt einen Platzverweis, dem er nicht nachkommen wollte. Er hielt sich an einer Bank fest und musste von den Polizisten wenig später in den Streifenwagen getragen werden. Bei ersten Ermittlungen...

  • Hagen
  • 16.06.20
Blaulicht
Widerstand gegen Polizeibeamte

Polizei Gelsenkirchen
47- jähriger leistete Widerstand gegen Polizeivollzugbeamte

Gegen 21:20 Uhr am Freitagabend. 12. Juni. 2020 randalierte ein 47-jähriger unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender vor einer Spielhalle auf der Hauptstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Altstadt. Im Rahmen der Sachverhaltsabklärung verhielt er sich äußerst renitent. Dabei näherte er sich den eingesetzten Beamten mit geballten Fäusten und beleidigte sie fortwährend. Daraufhin wurde er mit Handfesseln fixiert und anschließend in das Polizeigewahrsam eingeliefert, wo ihm Blutproben...

  • Gelsenkirchen
  • 13.06.20
Blaulicht

Moers - Betrunkener rastet aus
Polizeibeamter wurde verletzt

Aggressiver Betrunkener rastet aus Am frühen Montagmorgen, 8. Juni, gegen 3.05 Uhr wurde die Polizei zur Moerser Hebbelstraße gerufen, um bei einem Familienstreit zu vermitteln. Vor Ort konnte der stark alkoholisierte 43-jährige Familienvater angetroffen werden. Er trat gegenüber den Beamten äußert aggressiv auf und ließ sich nicht beruhigen. Widerstand und Tritte Als er zur Ausnüchterung und zur Verhinderung von Straftaten zur Wache mitgenommen werden  sollte, leistete er erheblichen...

  • Moers
  • 08.06.20
Blaulicht

29-Jähriger leistete massiv Widerstand bei Polizei-Einsatz
Aggressiver, alkoholisierter Weseler wollte sich der Festnahme widersetzen / Strafverfahren

Am Freitag gegen 2 Uhr rief eine 29-jährige Weselerin die Polizei um Hilfe. Im Polizeibericht ist das Geschehen so formuliert: Ein 29-jähriger Weseler hielt sich in der Wohnung der Frau an der Wackenbrucher Straße auf. Als es zu Streitigkeiten kam, sollte der Mann die Wohnung verlassen. Nachdem er sich mehrfach weigerte, rief die 29-Jährige die Polizei. Weiter heißt es im Einsatzbericht: Der alkoholisierte Weseler zeigte sich von Beginn an verbal aggressiv und weigerte sich fortwährend, die...

  • Wesel
  • 22.05.20
Blaulicht
Zwei Festnahmen in Marxloh führten zu einem Großeinsatz der Polizei. Anwohner und Schaulustige behinderten die Arbeit der Beamten massiv. Pfefferspray musste eingesetzt werden, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Festnahme führt wieder zu Großeinsatz der Polizei
200 Menschen behinderten die Beamten

Nachdem die Polizei Duisburg bereits am Sonntag (17. Mai) mit einem Großaufgebot am Pollmannkreuz einen mit Haftbefehl gesuchten Mann festnehmen konnte, kam es Dienstag (19. Mai, 19:50 Uhr) auf der Kaiser-Wilhelm-Straße erneut zu einem massiven Polizeieinsatz. Eine Streifenwagenbesatzung hat einen 18-Jährigen erkannt, der einen Haftbefehl wegen Nötigung offen hatte. Beide Haftbefehle stehen in keinem Zusammenhang. Als die Beamten den Gesuchten kontrollieren wollten, rannte er in ein...

  • Duisburg
  • 20.05.20
Blaulicht

Polizeibeamte in Buer wollen helfen und werden stattdessen geschlagen

Gestern Abend, 7. Mai 2020, haben Polizeibeamte um 23.50 Uhr an einer Haltestelle am Goldbergplatz in Buer nach Zeugenhinweisen eine stark alkoholisierte, hilflose Person angetroffen. Der 28-jährige Mann bat die Beamten, ihn nach Hause zu fahren. Das lehnten sie ab, da der Mann eine Adresse in Berlin angab. Aufgrund seines Zustandes war zunächst damit einverstanden, die Nacht zum Eigenschutz im Polizeigewahrsam zu verbringen. Als die Beamten ihn in den Streifenwagen setzten, wurde der Mann...

  • Marl
  • 08.05.20
Blaulicht

Blaulicht
Widerstand bei Amtshilfe- Polizeibeamter leicht verletzt

Kellen. Am Mittwoch, 6. Mai, gegen 8.35 Uhr wurden Polizeibeamte der Wache Kleve zu einer Amtshilfe an der "Selfkant" gerufen. Ein 49-jähriger Klever sollte sich dort unberechtigter Weise in einem Haus aufhalten und wollte dieses trotz mehrfacher Aufforderung von Mitarbeitern des Ordnungsamtes nicht verlassen. Die hinzugerufenen Beamten wurden von dem scheinbar stark alkoholisierten Klever mehrfach beschimpft und mit einem Hammer bedroht. Als der 49-Jährige versuchte, die Beamten anzugreifen,...

  • Kleve
  • 07.05.20
Blaulicht

Blaulicht
Verkehrsunfallflucht endet im Polizeigewahrsam

Kleve. Am Montag, 20. April, kam es gegen 23.30 Uhr an der Kreuzung Königsallee/Mittelweg/Kirchweg zu einer ereignisreichen Verkehrsunfallflucht.Zwei 28- und 20-jährige Männer befuhren mit ihrem silbernen Opel den Mittelweg und wollten von dort aus auf die Königsallee abbiegen. Hierbei verriss der Fahrer das Lenkrad, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam in einem Vorgarten auf der Königsallee zum Stehen. Der Versuch der beiden Männer, den PKW unter Schieben und mit Vollgas aus dem...

  • Kleve
  • 21.04.20
Blaulicht

Blaulicht
Widerstand nach Verkehrsdelikt

Kranenburg. Am Sonntagnachmittag, 15. März, gegen 17.40 Uhr, rief ein besorgter Vater die Polizei, da sein Kind von einem Rollerfahrer auf der Große Straße beinahe umgefahren wurde. Der Fahrer des Rollers hatte sich nach dem Verkehrsdelikt in ein nahegelegenes Lokal begeben, wo die Polizeibeamten im Anschluss versuchten den Fahrer des Rollers zu ermitteln. Die Beamten wurden zunächst von einem 34-jährigen Mann aus Kranenburg angesprochen, der sich als Besitzer des Fahrzeuges ausgab, jedoch die...

  • Kranenburg
  • 16.03.20
Blaulicht
Zu einem Einsatz mussten die Polizeibeamten in Fröndenberg ausrücken.

Polizeieinsatz vor Schützenhalle in Fröndenberg
Mann bedroht Partygäste mit PTB-Pistole

Ein 22-jähriger Wickeder hat am frühen Sonntagmorgen, 8. März, einen Polizeieinsatz in Fröndenberg ausgelöst. Wie die Polizei im Kreis Unna mitteilt, schoss der Mann gegen 3.50 Uhr der Mann vor einer Schützenhalle in der Straße Hohenheide in Fröndenberg, in der eine Veranstaltung stattfand, mit einer PTB-Schreckschuss-Pistole dreimal in die Luft. Anschließend richtete er die Pistole auf mehrere Personen. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wählte daraufhin den Notruf. Auf Polizeibeamte...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 09.03.20
Blaulicht
Zwei Rheinberger setzten sich intensiv mit der Polizei auseinander und mussten daraufhin mit zur Polizeiwache.

Rheinberger Täter erwartet ein Strafverfahren
Alkoholisierte leisteten Widerstand

Am Samstagabend gegen 21.40 Uhr mussten Polizeibeamte zur  Gelderstraße fahren, da an einem Geschäft Personen gemeldet worden waren, die sich gegenseitig gegen eine Schaufensterscheibe schubsen sollten. Vor Ort trafen die Polizisten zwei Personen an. Ein 29-jähriger Rheinberger bedrohte plötzlich die Polizeibeamten und leistete Widerstand. Als er daraufhin zur Wache gebracht werden sollte, schlug plötzlich eine 27-jährige Rheinbergerinauf das Dach des Streifenwagens ein und öffnete die Tür...

  • Rheinberg
  • 25.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.