Polizei musste Streit mit Warnschuss beenden

Nach Streitigkeiten wurden am Montag, 4. Januar, drei Männer aus dem Flüchtlingsdorf an der Mintarder Straße ins Polizeigewahrsam gebracht. Aus noch nicht geklärter Ursache gerieten die drei Bewohner in einen Streit. Gegen 23.17 Uhr mussten Mitarbeiter einer Hilfsorganisation und des Security-Dienstes die Polizei verständigen.

Die Beamten trafen vor einem Zimmer einen Mann an, der an der einen Hand blutete und in der anderen Hand ein Messer hielt. Nachdem dieser auch nach mehrsprachiger Aufforderung das Messer nicht fallen ließ, gaben die Beamten einen Warnschuss in die Holzdecke ab. Zur Überwältigung des Mannes wurde Pfefferspray eingesetzt. Er zog sich in ein Zimmer zurück und konnte dort fixiert werden.

Ein erster Test ergab, dass alle drei Beteiligten unter Alkoholeinfluss standen. Die Hintergründe der Streitigkeiten sind Gegenstand der Ermittlungen.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen