100 Jahre MSB Festakt in der Stadthalle Olympia 2032 René Steinberg
Auch die Vereinstheke wird gefördert

Wilfried Cleven überreichte die Chronik des MSB an Andrea Milz und Gisela Hinnemann.
5Bilder
  • Wilfried Cleven überreichte die Chronik des MSB an Andrea Milz und Gisela Hinnemann.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Es ist der 19. November 1919. Der Stadtverband für Leibesübungen Mülheim an der Ruhr wird gegründet. Stadtturninspektor Martin Gerste war Antreiber und Initiator für die Gründung. Er wurde auch der erste Vorsitzende und blieb bis 1928 im Amt.
Genau 100 Jahre später, am 19. November 2019 lud der Mülheimer Sportbund (MSB), wie er sich mittlerweile nennt, über 400 Gäste in die gute Stube der Stadt Mülheim (Originalworte des jetzigen 1. Vorsitzenden Wilfried Cleven in seiner Begrüßungsrede), den Festsaal der Stadthalle ein. Gekommen war alles was im Mülheimer Sport Rang und Namen hat. Vereinsvertreter, Verwaltung, Politik und Wirtschaft sowie einige der herausragenden Mülheimer Sportler, die entweder olympisches Edelmetall gewonnen oder aber an olympischen Spielen teilgenommen hatten.
Olympia war denn auch das vorherrschende Thema an diesem Abend. Claus Lufen von der ARD, der auch die „Nacht der Sieger“ glänzend moderiert, führte durch die Festgala und interviewte mit Andrea Milz (Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt der Landesregierung NRW) sowie Gisela Hinnemann (Vizepräsidentin für den Leistungssport im Landessportbund); in Vertretung für den erkrankten Vorsitzenden Walter Schneeloch, zwei Hochkaräter des Sports in NRW. Andrea Milz berichtete, dass die Landesregierung bis 2022 300 Mio. Euro für die Sanierung von Sportstätten zur Verfügung stellen werde. „Davon wird Mülheim auch profitieren.“ Rund 2.3 Mio. Euro werden es wohl für Mülheim sein. Dazu müssten entsprechende Förderanträge gestellt werden. Auf die Nachfrage von Lufen, was denn alles gefördert würde „Wird zum Beispiel auch die Theke im Vereinsheim gefördert?“ meinte Milz lachend: „Wenn das vernünftig begründet wird, kommt da ein Haken dran und dann fördern wir auch das.“
Gisela Hinnemann äußerte sich zum Thema Olympia im Ruhrgebiet: „Wenn man sieht wie sportbegeistert die Leute in NRW sind, dann habe ich keine Bedenken, dass wen es klappt, hier tolle Spiele stattfinden werden. Da kommt man nicht an uns vorbei.“

Medaillengewinner im Talk

Die nächste Gesprächsrunde beinhaltete nur Olympia. Gabriele Grillo (Olympiasiegerin 1976 in Montreal mit der Mannschaft im Dressurreiten) würde sich sehr über die Austragung in NRW freuen „Und eine Flasche Sekt köpfen.“ Thilo Stralkowski (Olympiasieger 2010 in London im Hockey) betonte die Nachhaltigkeit einer Austragung hier vor Ort. „Denn fast alle Sportanlagen stehen und werden auch nachher noch genutzt.“ Denn so schön wie der Erfolg in London auch war. Der Austragungsort war ein aus Stahltribünen zusammengebautes Stadion. Und wurde nach der Olympiade wieder abgebaut. „Da ist es doch schöner, wenn man sich nach Jahren an der Stätte des größten Triumphes noch mal treffen kann. Und das wäre hier möglich, denn die vorhandenen Sportstätten würden auch nach Olympia genutzt.“
Damian Wierling, Olympiateilnehmer im Schwimmen und Olympiabotschafter für Essen (wo er mangels einer 50-Meter Bahn in Mülheim trainiert) meint: „Die vorliegende Bewerbung ist sehr gelungen. Toll, wenn sie durch käme.“
Mit einem sportlich, humoristisch, satirischen Rück-, Aus- und Weitblick durch Mülheims Kabarettstar René Steinberg endete der Abend. „Ich war früher selbst Flügelflitzer, aber nur bis zur F-Jugend.“ „Marathon auf der Schloßstraße. Das wär`s doch. Die vielen Einbahnstraßen und Sackgassen würden für ständig neue Streckenführung sorgen.“ Und an den OB gewandt meinte Steinberg: „Nehmen Sie doch mal die Schippe in die Hand und bauen die Marina weiter aus, damit da auch mal die MS Deutschland stranden kann.“
Musikalisch begleitet wurde dieser mehr als gelungene Abend durch die Big-Band der Luisenschule, die auch NRW-Sportgymnasium ist, unter der Leitung von Regina Coupette.
Einen Rückblick auf 100 Jahre Mülheimer Sportbund gibt es in einer über 170 Seiten starken Chronik, zusammengestellt von der derzeitigen Pressesprecherin des MSB, Dr. Claudia Pauli. Zu lesen und downloaden auf der Internetseite: www.muelheimer-sportbund.de.
Der erste Vorstand
1. Vors. Martin Gerste
2. Vors. Dietrich Schöpwinkel
1. Schriftführer Heinrich Volkenborn
2. Schriftführer Karl Dunkelberg
1. Kassierer Hugo Leiter
2. Kassierer August Westhoff
Geschäftsführer Hermann Schmitz
Die bisherigen Vorsitzenden
Martin Gerste 1919 – 1928
Gustav Ehle 1928 – 1933
Erich Stamm 1945 – 1969
Erich Kröhan 1969 – 1995
Bernhard Wirkus 1995 – 2004
Prof. Dr. Werner Giesen 2004 – 2017
Wilfried Cleven ab 2017
Der amtierende Vorstand
Vorsitzender Wilfried Cleven 
Stellv. Vorsitzender Dr. Roland Chrobok
Stellv. Vorsitzender Frank Esser
Stellv. Vorsitzende Dr. Eva Selic
Vorstand Finanzen Ernst Herzog
Sportwart Klaus Stockkamp
Frauenbeauftragte Monika Heinrichsmeyer
Vorsitzender Sportjugend Thomas Libera
Schriftführerin Maria Stegemann
Geschäftsführerin Nicole Nussbicker
Martina Ellerwald beratendes Mitglied
Prof. Dr. Werner Giesen Ehrenvorsitzender
Chronik
1919 Gründung des Stadtverband für Leibesübungen Mülheim an der Ruhr
1970 Umbenennung in Stadtsportbund Mülheim an der Ruhr (SSB)
1996 Umbenennung in Mülheimer Sportbund (MSB)

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen