Verein Kultur & Reisen
Reise in die Oberlausitz

Görlitz
Blick vom Reichenbacher Turm
48Bilder
  • Görlitz
    Blick vom Reichenbacher Turm
  • hochgeladen von Armin Neumann

Der Verein Kultur & Reisen fuhr am 04. August in den südöstlichsten Teil Deutschlands, bzw. südlichsten Winkel Sachsens, der mit Polen und Tschechien ein Dreiländereck bildet, in die Oberlausitz. In dieser Idylle liegt Deutschlands kleinstes Mittelgebirge, das Zittauer Gebirge und hier liegt Bad Oybin, das Ziel der Reise. Am folgendenTag stand eine Rundfahrt mit dem Bus durch das Zittauer Gebirge auf dem Programm. Auf dieser Rundfahrt lernten die Teilnehmer die Landschaft, die Geschichte als auch die Besonderheiten der Architektur (Umgebindehäuser) näher kennen. Hervorzuheben unter den Ortschaften die durchfahren wurden, wäre das wohl schönste Dorf der Oberlausitz, der Ort Obercunnersdorf, mit seinen 6300 Einwohnern und mit rund 250 liebevoll geplegte, meist schieferverkleidete Umgebindehäuser. In Zittau endete die Busrundfahrt mit einer Stadtführung. Der Kreis schloss sich mit einer Fahrt der Zittauer Schmalspurbahn von Zittau nach Bad Oybin. Dresden, Sachsens Hauptstadt, war am nächsten Tag, das Ziel der Reisegruppe. Bei einem Spaziergang durch die Epochen wurde, durch den Gästeführer, die Geschichte und die Architektur durch das historische Zentrum den Teilnehmern näher gebracht. Der Abend wurde abgeschlossen mit einer Lesung "Sächsische Kiminalgeschichten" durch den Autor Uwe Wittenfeld. Deutschlands östlichste Stadt, Görlitz, war anderntags das nächste Reiseziel. Hier, bei einer Stadtführung, konnte einer der bedeutendsten Renaissanceanlagen nördlich der Alpen bestaunt werden. Nicht umsonst dient die Altstadt von Görlitz als Kulisse für zahlreiche Filmproduktionen. Auf der Rückreise nach Bad Oybin wurde noch ein Stopp in der Ortschaft Herrnhut eingelegt. Hier ist die Herrnhuter Brüdergemeinde zu Hause und hier hatte die Reisegruppe in der Manufaktur Gelegenheit in der Schauwerkstatt der Herstellung der Herrnhutter Weihnachtssterne zuzuchauen. Am nächsten stand die Heimreise an. Unterwegs wurde noch in Weimar ein Zwischenhalt eingelegt. Bei einer Stadtführung wurden den Teilnehmern noch markante Punkte in der Altstadt aufgezeigt. Es war mal wieder eine erlebnisreiche Reise die der Verein Kultur & Reisen durchgeführt hat. Nach dem Motto "Macht weiter so" wird die letzte Fahrt, in diesem Jahr, nach Slowenien duchgeführt.

Autor:

Armin Neumann aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.