Aktuelle Zahlen vom Arbeitsmarkt
Robust durch den Winter

Archivfoto

Keine Überraschung für Ende Januar, die Arbeitslosigkeit in Oberhausen ist um 390 Personen gestiegen. Somit waren insgesamt 11.123 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote beträgt nun 10,1 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 540 weniger (- 4,6 Prozent).

„Auch in diesem Januar ist die Arbeitslosigkeit erwartungsgemäß saison- und witterungsbedingt gestiegen. Aber die gute Nachricht ist, dass wir im Vergleich zu den umliegenden Städten von einem moderaten Anstieg sprechen können“, betont Jürgen Koch, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Oberhausen. „Ich gehe davon aus, dass sich die Arbeitslosigkeit in den Wintermonaten auf diesem Niveau halten wird.“
Im Bereich der Arbeitslosenversicherung (Agentur für Arbeit) waren im Januar 2.266 Personen arbeitslos gemeldet, 256 Personen mehr als im Dezember. Im Vergleich zu Januar 2018 sank die Zahl um 131 Arbeitslose.
Im Jobcenter Oberhausen wurden im Berichtsmonat 8.857 Arbeitslose gezählt und damit 134 Personen mehr als im Vormonat und 409 Personen weniger als im Januar 2018. Aktuell erhalten 79,6 Prozent der Arbeitslosen in Oberhausen Arbeitslosengeld II (Hartz IV).
Mit 924 jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren gab es einen Anstieg um 75 Personen im Vergleich zu Dezember und einen Rückgang um 83 Personen im Vergleich zu Januar 2018.
Zum Stichtag standen 2.193 offene Stellen zur Verfügung, das waren 694 weniger als im Vormonat und 478 mehr als im Vorjahresmonat. 2.097 der aktuell gemeldeten Stellen sind sozialversicherungspflichtig. 1.996 Stellen sind unbefristet zu besetzen und 293 Stellen sind Teilzeitstellen. Die meisten freien Angebote wurden in diesem Monat aus den Bereichen Rohstoffgewinnung, Produktion & Fertigung gemeldet, gefolgt von den Bereichen Bau, Architektur, Vermessung und Gebäudetechnik (vor allem Gebäude- und versorgungstechnische Berufe).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen