InnovationCity-Sanierungsmanagement informiert am 9. September
Photovoltaik-Spaziergang durch Vondern

Eine Photovoltaik-Anlage wird auf ein Hausdach montiert.
  • Eine Photovoltaik-Anlage wird auf ein Hausdach montiert.
  • Foto: evo
  • hochgeladen von Karin Dubbert

Das InnovationCity Sanierungsmanagement bietet für Donnerstag, 9. September, ab 17 Uhr erstmalig in Vondern einen Photovoltaik (PV)-Spaziergang an, zu dem interessierte Bürger eingeladen sind. Treffpunkt ist in der Remise der Burg Vondern, Arminstraße 65. Zur Einstimmung hält ein Experte der Energieversorgung Oberhausen AG (evo) einen kurzen Impulsvortrag zum Thema „Photovoltaik“.

Im Anschluss geht es in einem zehnminütigen Spaziergang durch die Zechensiedlung Vondern zur ausgewählten Immobilie, die mit einer PV-Anlage, einem Batteriespeicher und einer Wallbox ausgestattet ist. Es besteht ausreichend Zeit, um vor Ort die Anlagentechnik zu besichtigen und mit dem Eigentümer ins Gespräch zu kommen. Begleitet wird der PV-Spaziergang vom Sanierungsmanagement Osterfeld-Mitte/Vondern sowie einem Vertreter der Verbraucherzentrale NRW. Die Experten stehen für weitere Auskünfte zur Verfügung. Im Anschluss, nach der Rückkehr zu Burg Vondern stellt Sanierungsmanager Benedikt Edeler die kommunalen Fördermittel vor, die ausschließlich für das Projektgebiet Osterfeld-Mitte/Vondern zur Verfügung stehen. Es gibt Gelegenheit Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail an info@innovationcity-oberhausen.de oder unter Tel. 0208/81069121 anmelden. Die Anmeldung ist notwendig, da der Spaziergang witterungsabhängig eventuell auch verschoben werden muss. Weitere Informationen zum Projekt gibt's im Internet unter www.innovationcity-oberhausen.de

Hintergrund: 
Im Zuge des Projektes InnovationCity roll out, das im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wurde, hat die Innovation City Management GmbH für die Stadt Oberhausen ein integriertes energetisches Quartierskonzept für Osterfeld-Mitte / Vondern entwickelt. Dabei standen unter anderem die energetische Modernisierung von Gebäuden und die Senkung des Strom- und Wärmebedarfs im Fokus. Das hat für die Bürgerinnen und Bürger konkrete Vorteile: Sie können zum einen von einem Beratungsangebot profitieren, zum anderen sinken langfristig die Energiekosten. Darüber hinaus können die CO2-Emissionen reduziert werden, was sowohl dem Klimaschutz als auch der Lebensqualität zu Gute kommt.
Der Begriff InnovationCity verdeutlicht, dass das Quartier Osterfeld-Mitte / Vondern mit innovativen Lösungen und Herangehensweisen entwickelt werden soll. Dabei werden nicht nur die einzelnen Gebäude betrachtet, sondern auch technologische, wirtschaftliche und soziodemografische Aspekte berücksichtigt. Dieser Ansatz basiert auf den Erkenntnissen und Erfahrungen aus der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop. Dort wird bereits seit 2010 gezeigt, wie ein klimagerechter Stadtumbau umgesetzt werden kann. HINTERGRUND

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen