Ferien in der Eifel
Katholisches Ferienwerk hofft auf baldige Gäste

St. Ludger in der Eifel ist ein beliebtes Feriendomizil der KFO.
2Bilder
  • St. Ludger in der Eifel ist ein beliebtes Feriendomizil der KFO.
  • Foto: KFO
  • hochgeladen von Karin Dubbert

Seit November vergangenen Jahres darf auch die im Eifelort Dahlem-Baasem liegende Ferienstätte „St. Ludger“ des Katholischen Ferienwerks Oberhausen (KFO) keine Touristen mehr beherbergen. Aus der Not hat das KFO eine Tugend gemacht.

Aktuell wird das Hallenbad der Ferienstätte umfänglich saniert. Die Sanierung wurde erforderlich, weil sich an verschiedenen Stellen Fliesen des Beckenbodens gelöst hatten. Darüber hinaus haben sich die Verantwortlichen des KFO dann entschlossen, eine grundlegende Modernisierung des Hallenbads, das Anfang der 1980er Jahre gebaut wurde, vorzunehmen.
Seit Dezember sind die Arbeiten nun im vollen Gang. Neben dem Schwimmbecken wird das Bad komplett neu gefliest, eine moderne Be- und Entlüftungsanlage installiert und neue Fenster unter Berücksichtigung neuester energetischer Standpunkte eingebaut. Voraussichtlich Mitte März wird die Modernisierung abgeschlossen sein. „Dann hoffen wir darauf, dass wir ,St. Ludger‘ schnell für unsere Gäste öffnen dürfen, damit sie im neuen Hallenbad ihre Bahnen ziehen können“, freut sich KFO-Geschäftsführer Michael Guthoff und ergänzt: „Selbstverständlich steht unseren kleinen und großen Gästen das Hallenbad kostenfrei zur Verfügung.“ Mehr Infos zu Urlaub in der Eifel gibt's im Internet unter www.kforeisen.de .

St. Ludger in der Eifel ist ein beliebtes Feriendomizil der KFO.
Die Schwimmbadsanierung geht voran.
Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen