11. Südpark-Marathon Düsseldorf
Nasser Jahresabschluss in Düsseldorf

von links: Detlef, Mini, Werner, Sandy, Michael und Ralf
24Bilder
  • von links: Detlef, Mini, Werner, Sandy, Michael und Ralf
  • hochgeladen von Werner Kerkenbusch

In 10 Tagen ist Weihnachten. Die Geschenke sind besorgt, die Plätzchen gebacken und ich habe bereits zwei Weihnachtsmärkte besucht. Aber irgendwie fehlt mir noch etwas. Ja genau, ich bin im Dezember noch keinen Marathon gelaufen. Ein Blick in den Kalender genügt und ich stoße auf den Südpark-Marathon in Düsseldorf.
Da war ich doch schon im November und es hat mir sehr gut gefallen. Ralf Loeber veranstaltet diese schöne Serie jetzt bereits zum 11ten Mal. Da weiß ich doch das dort alles prima funktioniert.
Nun das Wetter kann aber auch Ralf nicht beeinflussen und im Dezember kann es ungemütlich werden. Genau das sagt auch der Wetterdienst für den Samstag voraus. Wechsel zwischen Sonnenschein und Regen. Schnee- und Graupelschauer bis ins Flachland. Na, ja schauen wir mal.
Am Morgen trommelt bereits der Regen gegen die Scheiben. Mit 3,5 Grad ist es auch ungemütlich, aber die Autoscheiben sind frei und es gibt auf der Autobahn kein Glatteis.

Frauenquote liegt bei 30%

Zügig komme ich nach Düsseldorf und am Stoffeler Kapellenweg sind noch jede Menge Parkplätze frei. Der Regen hat aufgehört und ich treffe Karl aus Mülheim. Er will in 2020 selbst einen Marathon in Mülheim organisieren. Da wäre ich in meiner Nachbarstadt gerne dabei.
Auch heute sind wieder Frühstarter unterwegs und sie haben sich auch von der Dunkelheit nicht abschrecken lassen. Insgesamt haben sich 10 Teilnehmer eingefunden und die Frauenqoute beträgt 30%.
Für uns wird es jetzt hell und wir können ohne Lampe laufen. So kann ich die großen Pfützen gut erkennen und versuche sie zu umlaufen. Nicht immer gelingt mir dies und schon bald sind die Füße nass.

8 Runden a 5,285 km

Ich laufe mit Detlef zusammen. Wir kennen uns von diversen Laufveranstaltungen. Er hat schon große Pläne für 2020. So steht ein Marathon am Kilimandscharo auf seinem Programm. Hier ist die Strecke aber weitgehend flach und wir kommen gut voran. Wir durchlaufen die drei Teile des Südparks komplett. „Volksgarten“, „Vor dem Deich“ und die „Gartenachse“ bilden eine interessante Strecke. Insgesamt beträgt unsere Runde 5,285 km und ist mit Messrad und GPS genau vermessen. Wir müssen also diese Runde achtmal durchlaufen.
Bald ist die erste Runde geschafft und wir verzichten auf unsere Versorgung. Auf jeder Runde kommen wir direkt an unserem Auto vorbei und können uns aus dem Kofferraum versorgen. Das hat den Vorteil, dass man selbst bestimmen kann was man möchte. Meine Inge hat mich mit warmem Tee, Wasser, Iso und Cola eingedeckt. Dazu habe ich noch Bananen, Salzbrezel und Toastscheiben im Angebot. Eine Startgebühr braucht man hier nicht bezahlen, aber eine Urkunde und Ergebnisliste gibt es trotzdem.
Auch die zweite Runde bleibe ich mit Detlef zusammen und wir haben uns noch viel zu erzählen. Jetzt kommt sogar noch die Sonne hervor und kurz vor dem Rundenende schließt Michael zu uns auf. Er hat schon über 400 Marathonläufe absolviert, musste aber im letzten Jahr kürzertreten und kann nun langsam wieder an seine alte Form anschließen. Heute wird er der Schnellste sein.
Am Auto angekommen versorge ich mich mit dem warmen Tee, denn meine Füße sind bereits nass und kalt.

Pfützen werden tiefer

Weiter geht es und leider fängt es nun in der dritten Runde doch an zu regnen. Da werden die Pfützen zur Freude der Enten noch tiefer. In einigen Pfützen können sie schon schwimmen.
Es sind etliche Läufer im Park unterwegs aber die meisten machen nur kurze schnelle Runden. Die Veranstalter von „Run im Park“ sind auch wieder da. Mit einigem Aufwand bieten sie hier jeden Samstag eine 5 km Runde an. Auch für sie ist die Strecke gut markiert und es finden sich wohl immer eine beträchtliche Anzahl von Läufern, welche hier nicht allein trainieren wollen.
Wir treffen auf der Strecke Sandy, Mini, Robin Lea und Ralf. Da können wir doch noch ein kleines Gruppenfoto machen. Sandy und Mini sind auch früher gestartet. Die Beiden kenne ich auch von einigen Veranstaltungen. Ihr Markenzeichen sind Laufsandalen. Auch jetzt im Winter sind sie damit unterwegs. Mini sogar ohne Socken. Nun ja, meine Schuhe sind auch schon durchnässt und die Füße kalt. Aber auf Dämpfung und Halt möchte ich doch nicht verzichten.

Laufbilanz  2019

In der vierten Runde laufe ich nun allein. Ich bin mit meinem Tempo und Befinden zufrieden. Jetzt denke ich mal kurz zurück und lasse 2019 Revue passieren. Nach einem Jahr ohne Marathon konnte ich im Juni wieder Fahrt aufnehmen und habe dann tatsächlich wieder jeden Monat einen Marathon geschafft. Jetzt bin ich bei 167 angekommen und will heute hier das Jahr läuferisch beschließen. Da bin ich froh und dankbar, dass mir dies möglich war.
Schon bald fängt es wieder an zu regnen und ein kurzer Graupelschauer ist auch noch dabei. Nun ja, damit muss man im Dezember rechnen.
Wieder am Auto angekommen überlege ich kurz ob ich mich umzuziehen soll, aber das wäre doch nur für kurze Zeit eine Erleichterung. Der Regen lässt auch bald nach, aber trocken wird es auch nicht. Halbmarathon ist ja schon geschafft und den Rest kriege ich schon noch hin.
So geht es munter immer weiter. Für die 6 Runde versorge ich mich mit Cola und Detlef hat bereits das Ziel erreicht. Wir wünschen uns ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2020. Ich glaube ich bin der Einzige, der heute das Laufjahr beschließen will. Die anderen habe alle noch weitere Pläne für den Rest. Gerade in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr gibt es noch einiges im Angebot.

Mit 5:44:55 ins Ziel

Ich bin froh als ich nach 5:44:55 das Ziel erreiche. Das ist für mich Platz 7 in der Gesamtwertung.
Jetzt ziehe ich mir trockene Kleidung an und dann fahre ich mit voll aufgedrehter Heizung heimwärts. Für mich war es ein lohnender Ausflug nach Düsseldorf. Vielleicht kann ich im nächsten Jahr den Park mal im Frühjahr oder Sommer durchlaufen. Da werde ich sicher noch ein paar neue Seiten im Südpark entdecken.

Autor:

Werner Kerkenbusch aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.