kunst.raum 2021
Die "glücklichen" Figuren des Otto Friedrich Koch

7Bilder

Künstlerische Ausstrahlung
Wer durch den großen Garten des Recklinghäuser Künstlers Otto Friedrich Koch wandert, stößt immer wieder auf einzelne Betonfiguren. Trotz der Schwere des Materials wirken die meisten Figuren eher leicht. Das liegt vor allem an ihren schlanken Formen und den unverwechselbaren Gesichtern, die der Künstler den Figuren geschenkt hat. Mit einer Zufriedenheit scheinen sie entspannt in die ein oder andere Richtung zu blicken. Woher kommt diese innere Ruhe, die diese Arbeiten ausstrahlen? Diese Lebens- und Geisteshaltung kommt vom Künstler selbst und sind in einem künstlerischen Schaffungsprozess in seine Arbeiten geflossen. 

Geduldige Beobachter
Viele kleinere Arbeiten aus dem Material Lehm entdecken wir im Haus des Künstlers. Der warme Charakter des natürlichen Materials verstärkt den Eindruck, die Figuren seien lebendig. Ihre Positionen sind dabei, ähnlich wie bei den Betonfiguren, wenig bewegt. Wie geduldige Beobachter nehmen sie zurückhaltend  Raum ein. Diese Bescheidenheit machen sie zu angenehmen Mitbewohnern, die sich nie aufzudrängen scheinen, aber immer da sind, wenn man sie gerade braucht – vielleicht um sich daran zu erinnern, dass nichts verrückbar ist, ein Chaos oder Sturm keine Bedrohung darstellen, solange man ihnen mit dieser Haltung begegnet.

Ein Experiment
Mit seinen neuesten Arbeiten greift Otto Friedrich Koch auf das Material Metall zurück. Finden wir hier einen Bruch in seinem Werk? Nein. Auch wenn das Material mit seinem kalten Charakter nicht unmittelbar lebendig erscheint, sind die Figuren – selbst in ihren flachen Erscheinungen – unverwechselbar Werke des Künstlers. Die Oberflächenbehandlungen lassen beim zweiten Hinsehen einzelne Bereiche hervor scheinen – ein geglücktes Experiment. 
(Hinweis= Bronze- und Papiermaché-Arbeiten des Künstlers werden ebenfalls ausgestellt.)

Aktuelle Ausstellung
Wer sich von den Arbeiten des Künstlers Otto Friedrich Koch einen direkten Eindruck verschaffen möchte, findet im Rahmen der Veranstaltung kunst.raum 2021 eine gute Gelegenheit. An zwei Wochenenden präsentiert Axel Schuch an 16 Kunsträumen 40 Akteure.

Ausstellungsort
Otto Friedrich Koch
Graveloher Weg 75
Recklinghausen
Homepage des Künstlers

Ausstellungszeitraum
25. + 26.09.2021
2. + 3.10. 2021

Informationen zu kunst.raum auf Facebook

Hier geht es zur Homepage von kunst.raum

Autor:

Markus Jöhring aus Recklinghausen

Webseite von Markus Jöhring
Markus Jöhring auf Facebook
Markus Jöhring auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen