Bürgerreise nach Bandirma
Ein Austausch voller Herzlichkeit

17 Teilnehmer nahmen an der der Bürgerreise in die türkische Partnerschaft Bandirma teil. Fotos (2): Stadt Kamen
  • 17 Teilnehmer nahmen an der der Bürgerreise in die türkische Partnerschaft Bandirma teil. Fotos (2): Stadt Kamen
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Herzlichkeit lebt: Die Städtepartnerschaft mit der türkischen Stadt Bandirma steht auf einem festen Fundament. Das bekräftigten beide Seiten, als die 17 Teilnehmer der Bürgerreise der Stadt Kamen  vergangene Woche im Rathaus der türkischen Stadt offiziell empfangen wurden.

Kamen. Sowohl Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen als auch ihr türkischer Gastgeber Tolga Tosun betonten die Bedeutung der intensiven Freundschaft zwischen beiden Städten, die in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden soll.
Der Empfang in Bandirmas Rathaus war das erste Aufeinandertreffen von Bürgermeisterin Kappen und ihrem türkischen Amtskollegen. Tosun wurde bei den Kommunalwahlen Ende März mit 58,44 Prozent der Stimmen ins Amt gewählt.
Die Teilnehmer der Bürgerreise hatten sich bereits am Samstag auf den Weg in die türkische Metropole Istanbul gemacht. Von dort setzten sie am Dienstag mit dem Schiff in die Kamener Partnerstadt Bandirma über. Bereits bei der Ankunft in der Partnerstadt wurden die deutschen Gäste überaus herzlich und freundlich mit Blumen empfangen. Dort stehen heute neben dem Empfang im Rathaus ein gemeinsames Abendessen mit dem Bürgermeister und den Spitzen aus Verwaltung und Politik auf dem Programm. Darüber hinaus nutzen die Teilnehmer der Bürgerreise den Aufenthalt, um die Partnerstadt und die Umgebung kennenzulernen. Während Bandirmas Bürgermeister seiner Kamener Amtskollegin als Gastgeschenk ein Modell des Schiffes „Bandirma“ überreichte, mit dem der türkische Staatsgründer Atatürk 1919 von Istanbul nach Tosun gefahren ist, hatte Elke Kappen eine Spende für einen Kindergarten im Gepäck. Die Reisegruppe reist am kommenden Samstag zurück nach Kamen.
Die Aktivitäten im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Kamen und Bandirma finden vor dem Hintergrund der herausfordernden politischen Rahmenbedingungen der deutsch-türkischen Beziehungen auch das Interesse der „Parlamentariergruppe Türkei“ des nordrhein-westfälischen Landtags. In dieser fraktionsübergreifenden Gruppe sind Abgeordnete organisiert, die sich für freundschaftliche Kontakte zwischen Nordrhein-Westfalen und der Türkei engagieren.
Am Donnerstag, 29. August, werden Vertreter dieser Parlamentariergruppe die Stadt Kamen besuchen, um sich über den aktuellen Stand der Städtepartnerschaft zu informieren. Themen hierbei werden unter anderem die aktuellen Aktivitäten und die Beziehungen im Rahmen der Städtepartnerschaft sowie die Veränderungen sein, die sich durch die innenpolitischen Prozesse in der Türkei ergeben haben. Hieran werden seitens der Stadt Kamen auch Mitglieder des Freundeskreises Bandirma-Kamen teilnehmen.

Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen