Überalterung

Beiträge zum Thema Überalterung

Kultur
Sie diskutierten über die Zukunft der Männerchöre in Recklinghausen (v.l.): Günther Rösing (MGV Liederkranz Hochlarmark), Wolfgang Sawalych (MC Eintracht Gutenberg), Klaus Prahl (MGV Concordia), Christoph Krekeler (Chorverband NRW), Herbert van den Heuvel (Werkschor Blumenthal-Haard), Jürgen Bretschneider (MC Eintracht Gutenberg) und  Karl-Josef Ptaschek (Vestischer Sängerkreis).

Gesang statt Abgesang
Recklinghausens Männerchöre wollen ihre Existenz sichern

Recklinghausens vier Männerchören droht das Aus. Doch einfach aufgeben wollen die Chöre nicht. Deshalb haben sie sich jetzt an einen „runden Tisch“ gesetzt, um Lösungen für die Zukunft zu diskutieren. Mit dabei waren Bürgermeister Christoph Tesche sowie Vertreter des Vestischen Sängerkreises und des Chorverbands NRW. 1970 ist Wolfgang Sawalych dem MC Eintracht Gutenberg beigetreten. „Damals waren wir 125 Mitglieder“, erinnert der Pressesprecher sich. Jetzt sind es noch um die 15 Sänger –...

  • Recklinghausen
  • 02.10.19
Vereine + Ehrenamt
Das Logo der Arbeitsgemeinschaft Wambeler Bürger und Vereine. Gehört es wie die AGWBV bald der Vergangenheit an?
2 Bilder

Arbeitsgemeinschaft Wambeler Bürger und Vereine steht wohl vor der Auflösung

Nachdem auf der regulären Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft Wambeler Bürger und Vereine (AGWBV) Ende Februar die Kandidatensuche für die vakanten Vorstandsämter offensichtlich ohne Erfolg geblieben ist, steht die einst zum 1100-Jahr-Dorfjubiläum 1982 aus der Taufe gehobene Vereinsgemeinschaft unter aktueller Führung von SPD-Ratsvertreter Roland Spieß wohl vor der Auflösung. „Ich habe für Anfang Juni eine Auflösungsversammlung einberufen“, teilte AGWBV-Chef Spieß jetzt auf...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.15
Politik
Bevölkerungsrückgang und Überalterung sind hohe Herausforderungen, denen die Stadt  gewachsen sein muss  (von links): Planungsdezernent Karlheinz Friedrichs sowie Jördis Döll und Volker Bleikamp (beide Fachbereich Stadtentwicklung). WB-Foto: Erler

Apotheke statt Grundschule

„Da werden Schulen wunderschön renoviert mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm und plötzlich stellt man fest: Sie stehen am falschen Platz und haben zuwenig Schüler“, stimmt OB Horst Schiereck auf das Thema ein. „Oder es wird ein neuer Sportplatz eröffnet in einer Gegend, in der es nur wenige Vereine und wenige Kinder gibt.“ So solle es natürlich nicht sein, betont der Oberbürgermeister und hat auch gleich ein neues Instrument zur Hand, mit dessen Hilfe die Infrastruktur der Stadt vor dem...

  • Herne
  • 18.09.12
Politik
Mit im Boot sind jetzt OB Horst Schiereck, der gerade unterschreibt, und die Dezernentin für Integration, Stadträtin Gudrun Thierhoff. Foto: Erler

Wider den Fachkräftemangel

Alle Städte des Ruhrgebiets leiden unter den gleichen Defiziten: Überalterung, Integrations-Probleme, Strukturwandel und nicht zuletzt der immer bedrohlicher werdende Mangel an Fachkräften. Was liegt da näher, als sich zu verbünden? Bochum, Dortmund, Duisburg, Mülheim, Essen und Oberhausen haben deshalb vor fünf jahren die Städtekoperation „Integration.Interkommunal“ ins Leben gerufen. Später trat auch Gelsenkirchen bei, am Montag schloss sich Herne dem Kreis an. OB Horst Schiereck...

  • Herne
  • 27.03.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.