Alles zum Thema Strukturwandel

Beiträge zum Thema Strukturwandel

Politik
Die beiden Bürgermeister von Voerde, Dirk Haarmann (links) und Dinslaken, Dr. Michael Heidinger machen klar: "Wir wollen nur das, was uns zusteht. Wir sind keine Bittsteller".

Wer bestellt, bezahlt
„Wir wollen nur, was uns zusteht“

Voerde und Dinslaken fordern Einhaltung der „Gleichwertigen Lebensverhältnisse“ „Wenn Bürger in Voerde höhere Abgaben zahlen, als in Düsseldorf und vielen anderen Großstädten, ist das nicht mehr vermittelbar“, sagt Dirk Haarmann, Bürgermeister der Stadt Voerde und sein Dinslakener Amtskollege Dr. Michael Heidinger bestätigt, „Etwa 50 % der kommunalen Abgaben fließen in Maßnahmen, die uns vom Bund aufdiktiert wurden“. Im Klartext heißt das, dass die Städte nur rund 50 % der Leistungen der...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 09.07.19
LK-Gemeinschaft
Ihr Beitrag hat die Fachjury überzeugt. Der Förderpreis des Landes NRW beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geht in diesem Jahr ans MGB nach Borbeck. Marie, Halime, Pia und Alina aus der Q2 des Mädchengymnasiums haben sich mit einem Podcast beworben.

Förderpreis im diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsdienten geht nach Borbeck
MGB-Schülerinnen starten spannende Spurensuche

 »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« war das Oberthema bei der diesjährigen Ausschreibung des Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, an dem sich mehr als 5.500 Kinder und Jugendliche mit rund 2000 Beiträgen beteiligten. Einer davon war der Podcast von Marie, Halime, Pia und Alina, alle 18 Jahre alt, aus der Q2 des Mädchengymnasiums Borbeck. Der Beitrag kam an. Die MGB-Abiturientinnen gewannen damit den Förderpreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. In ihrem...

  • Essen-Borbeck
  • 12.06.19
  •  1
  •  1
Politik
2 Bilder

Resolution: Strukturfördermittel für Voerde
Strukturmittel für ehemaligen Kraftwerkstandort Voerde: Gemeinsamer politischer Einsatz nötig

Die mit dem Eckpunktepapier der Bundesregierung festgesetzten Förderkriterien zum Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ bewegen die Gemüter im Kreis Wesel. Die SPD-Kreistagsfraktion setzt sich für eine Veränderung ein. „Es darf nicht sein, dass das Kraftwerk Voerde-Möllen keine Berücksichtigung bei der Unterstützung von Bund und Land findet“, so Gerd Drüten, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. Die haltlosen Vorwürfe von Voerdes CDU-Sprecher...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 29.05.19
Politik

Bärbel Bas und Mahmut Özdemir
Strukturhilfen für die Steinkohleregionen: Erfolgreicher Einsatz für Duisburg

"Der Einsatz der 16 SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet hat sich gelohnt: Bis zu 1 Milliarde Euro Unterstützung werden für den Strukturwandel der Steinkohlestandorte bereitgestellt. Duisburg wird davon profitieren", freuen sich die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir über die gestern vom Kabinett beschlossenen Eckpunkte zum "Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen". "Das ist ein wichtiger Schritt, für den wir uns stark engagiert haben. Der...

  • Duisburg
  • 23.05.19
Kultur

General Blumenthal - Schächte I,II, VI
Eine Werkstattreihe anlässlich der Umgestaltung des ehemaligen Zechengeländes

Am 6. Mai 2019 startete die zweite Auflage unseres General Blumenthal-Workshops, der sich mit der Umgestaltung des Paulusviertels auseinandersetzt. Mit der Ansiedlung neuer Wirtschaftsunternehmen und einer damit einhergehenden Neubebauung verändert sich auch das Gesicht des Bezirks. Mit der Werkstattreihe wollen wir im Stadtmuseum diesen Veränderungsprozess kreativ begleiten und erstellen mit der Recklinghäuser Künstlerin SARIDI. Modelle, die Teil einer temporären Ausstellung im Institut für...

  • Recklinghausen
  • 06.05.19
  •  1
Politik
Auch für das Gelände der ehemaligen AV in Marl gibt es Pläne, neues Gewerbe anzusiedeln.

Marl und Herten sind dabei
Neue Nutzung ehemaliger Bergbauflächen erfordert Regionalplanänderung

Die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass fünf ehemalige Bergbaustandorte in Marl, Herten und Bottrop neu genutzt werden können. Die Flächen waren bislang ausschließlich für den bergbaulichen Betrieb vorgesehen. Die Änderung des Regionalplanes ist erforderlich, um die ehemaligen Standorte des Steinkohlebergbaus für andere Gewerbe- und Industriebetriebe zu öffnen. Damit leistet der RVR einen...

  • Marl
  • 03.04.19
Ratgeber
Teile des Fakt Campus in Bergkamen.

Stadtentwicklung
Neues Leben in alter Bergbauberufsschule

In guten Zeiten haben mehr als 3000 Schüler die Berufsschule für Bergbauberufe in Bergkamen besucht. Mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet verändert sich auch das Gelände um die Schule und das Gebäude selbst, doch Teile der Bergbaugeschichte sollen erhalten bleiben. Seit August 2018 besitzt die Essener Fakt AG den Gebäudekomplex, der nach einem Wettbewerb den Namen „Fakt Campus“ trägt. Kürzlich lud das Unternehmen, das sich auf die Revitalisierung von Gewerbeimmobilien und Bauträgermaßnahmen...

  • Kamen
  • 13.03.19
Politik
Dr. Gerhard Langemeyer

Der Vater des Phoenix-Sees ist 75 geworden
Zum Geburtstag von Gerhard Langemeyer

Dr. Gerhard Langemeyer ist am Mittwoch letzter Woche 75 Jahre geworden. Der Sozialdemokrat Langemeyer war 1999 der erste direkt gewählte Dortmunder Oberbürgermeister. In seine Amtszeit fiel eine Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung im Dortmund Projekt, um den Strukturwandel in Dortmund besser zu steuern. Die alten Industrien Kohle, Stahl und Bier hatten 1999 an Bedeutung verloren. Insgesamt verlor Dortmund 80.000 Arbeitsplätze. Gerhard Langemeyer richtete die Wirtschaftsförderung auf die...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.19
Politik
Wollen die Erfolge Europas den Menschen künftig noch besser erklären: Indra Paas (l.), Pascal Ledune (2.v. l.), Prof. Dr. Dietmar Köster (4. v. l.) sowie Gastgeberin Ulla Pulpanek-Seidel und Gastgeber Volker Schultebraucks.
2 Bilder

Einigkeit beim Frühschoppen der SPD:
Dortmunder Strukturwandel wäre ohne Europa nicht möglich gewesen!

Rund 60 Interessierte waren am vergangenen Sonntag (10.02.) zum gemeinsamen Europa-Frühschoppen des SPD-Ortsvereins Barop und des SPD-Stadtbezirks Hombruch gekommen. Moderiert von der Dortmunder Juso-Vorsitzenden Indra Paas wollen sie von Europa-Parlamentarier Prof. Dr. Dietmar Köster und Pascal Ledune, dem Vizechef der Dortmunder Wirtschaftsförderung, eine Einschätzung zur aktuellen Situation um den Brexit und zu den möglichen Folgen für Dortmund hören. „Niemand will den Brexit. Viele im...

  • Dortmund-Süd
  • 13.02.19
Fotografie
2 Bilder

Ruhrgebietsfotografen stellen in der Villa Rü aus
Grün ist das neue Grau

„Der Himmel über dem Ruhrgebiet muss wieder blau werden!“, forderte Willi Brandt bei seiner ersten Bundeskanzler-Kandidatur am 28. April 1961. Mehr als ein halbes Jahrhundert später beweisen die Ausstellungsfotos, dass sein Wunsch Wirklichkeit wurde. Das Ruhrgebiet von heute bildet eine faszinierende Symbiose aus Natur und Architektur. Die IG-RuhrPOTTFotografie zeigt Bilder einer grünen, landschaftlich einzigartigen Region an der Ruhr. Die Fotos präsentieren spannende Ausflugsziele,...

  • Essen
  • 20.01.19
Politik
Regierungspräsidentin Dorothee Feller
2 Bilder

Mehr als 5 Millionen Euro für drei Projekte zum Strukturwandel im Kreis Recklinghausen

Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat  in Recklinghausen vier Förderbescheide für drei Projekte aus dem Programm „Umbau 21 – Smart Region“ über 5.091.085 Euro übergeben. „Dass wir als Bezirksregierung Münster das Programm „Umbau 21 – Smart Region“ mit mehr als fünf Millionen Euro fördern können, freut mich sehr. Die Digitalisierung und innovative Wirtschaftsprojekte werden die Emscher-Lippe-Region voranbringen. Der Strukturwandel kann so aktiv gestaltet werden und beispielhaft gelingen“,...

  • Marl
  • 05.06.18
Kultur
Der Förderturm der Zeche Zollern, Dortmund.

Frage der Woche: 2018 ist Schluss mit der Kohle – was bedeutet euch der Bergbau?

Der Bergbau und die Kohle sind nicht nur für den wirtschaftlichen Aufschwung des Ruhrgebiets verantwortlich. Generation um Generation von Bergleuten fuhr über Jahrzehnte in die Zechen der Region ein. Das Ruhrgebiet ist untrennbar mit der Kohle verwachsen. Doch in diesem Jahr ist endgültig Schluss damit.  Prosper-Haniel in Bottrop ist die letzte verbliebene Zeche im Ruhrgebiet, und auch hier fahren die Bergleute in diesem Jahr letztmalig ein. Unglaubliche 600.000 Menschen beschäftigte die...

  • Herne
  • 16.02.18
  •  72
  •  17
Überregionales

Wallanlage wird umgestaltet

Die Wallanlage rund um das Ehrenmal soll umgestaltet und dadurch ökologisch aufgewertet werden. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Aufenthaltsqualität für Bürger zu steigern und die Grünanlage barrierefrei zu machen. Im Zuge dieser Umgestaltung, die durch EU, Bund und Land gefördert wird, fällt eine beauftragte Firma voraussichtlich Anfang Februar zehn Bäume. Im Rahmen der gesamten Maßnahme, die Anfang März startet, werden dann 19 neue Bäume als Ersatz gepflanzt. Statt kurzgeschorenem Rasen soll...

  • Herten
  • 25.01.18
Politik
Pressemitteilung nr. 600

Merkel und Jamaikaparteien sind nicht reformfähig

UfSS: Nimmt man sich ein Problem vor, sind ein Konzept, Innovationen und die Bereitschaft zum Strukturwandel unabdingbar. Die Parteien wollten ohne diese Voraussetzungen seit 1969 sparen, Haushalte konsolidieren, Schulden abbauen und investieren. Hagen, 16.11.2017. Die Wirtschaftswissenschaft forderte und fordert unbegrenzte Schulden, um mehr Wirtschaftswachstum zu erreichen. Seit 1969 haben die Regierungen unter Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder und Merkel davon Gebrauch gemacht und 2.150...

  • Hagen
  • 16.11.17
Politik
8 Bilder

ENTWICKLUNG VON GATE.RUHR (Auguste Victoria 3/7) IN MARL SOLL 2018 BEGINNEN

 Stadt Marl und  RAG Montan Immobilien GmbH (RAG MI), wollen  gemeinsam die Fläche des Bergwerks Auguste Victoria 3/7 entwickeln . Die Machbarkeitsstudie wird noch in diesem Jahr abgeschlossen.  Ambitionierter Zeitplan „Es zeichnet sich nach dem zweijährigen Untersuchungsprozess ab, dass gate.ruhr in relativ kurzer Zeit umsetzbar ist“, erklärt Markus Masuth, Vorsitzender der Geschäftsführung der RAG MI, die als Flächenentwickler den Strukturwandel in der Region mitgestaltet. An dem zu Beginn...

  • Marl
  • 10.11.17
Ratgeber
Im Krupp Park
3 Bilder

Essen 2017 "Grüne Hauptstadt Europas"

Strukturwandel in Essen !Info: 3 sat hat einen kleinen Film gedreht über Essen und besonders über Essen Altendorf. Ich war dabei und durfte ein paar Worte dazu sagen. Der Film wurde am 22.09.17um 21.oo Uhr auf 3sat gesendet . Auf 3sat Makro ( Mediathek)   kann man sich den kleinen Film, unter  "Essen-Vom Kohlenpott zur grünen Lunge" ansehen. Viel spaß beim Ansehen.

  • Essen-West
  • 23.09.17
  •  2
  •  5
Politik

Die Arroganz der Macht

Die Arroganz der Macht entlarvt sich mitunter in wenigen Worten: "Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs." Dieser bemerkenswert dumme Satz, über den Nachrichtendienst Twitter verbreitet, fliegt dem CDU-Generalsekretär Peter Tauber seit gestern völlig zu Recht um die Ohren. Dieser Satz ist nicht zuletzt ein Schlag ins Gesicht all der Menschen, die trotz einer Berufsausbildung nur noch auf dem Niedriglohnsektor beschäftigt werden. Betroffen sind...

  • Herne
  • 04.07.17
  •  5
  •  2
Politik
Die Zeiten in denen derartige "niedliche" Trecker über die Straßen tuckerten, sind lange vorbei.

Xantener Wegenetz: Bürger können mitreden

Xanten. Die Stadt Xanten wird in Zusammenarbeit mit einem Ingenieurbüro bis Herbst 2017 ein ländliches Wegenetzkonzept erarbeiten. Durch den stetigen Strukturwandel in der Landwirtschaft werden seit einigen Jahren spürbare Auswirkungen auf das vorhandene Wirtschaftswegenetz deutlich. Die heute zum Einsatz kommenden (Schwer)-Lastfahrzeuge der Landwirtschaft stellen nicht nur komplett andere Anforderungen an die Fahrbahn und Bankette des Wegenetzes, sondern auch an Brückenbauwerke und...

  • Xanten
  • 15.06.17
  •  2
  •  3
Natur + Garten
"Wir fahren wieder auf dem Rhein-Herne-Kanal" Pressetermin mit der Weißen Flotte. Vl.n.r.: Franz-Josef Ewers, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Barbara Adolphs-Schröder und Aleksander Farkas. Foto: Presse- und Kommunikationsamt
Foto: Weisse Flotte

Zurück am Rhein-Herne-Kanal

Weisse Flotte Baldeney gestaltet für die Stadt die „Riviera des Nordens“ noch attraktiver Der Rhein-Herne-Kanal galt in den 1960er- und 70er-Jahren umgangssprachlich als „Riviera des Nordens“ und war Entspannungsoase Nummer eins für ganze Siedlungen in Altenessen, Karnap oder Dellwig. Inzwischen bietet er noch mehr: Entlang des Rhein-Herne-Kanals werden die Tourismus-Schwerpunkte des Ruhrgebietes, Strukturwandel und Industriekultur, eindrucksvoll präsentiert. Andere Anrainerstädte des...

  • Essen-Nord
  • 09.06.17
  •  1
Überregionales
OB Ullrich Sierau nimmt im Stadtgarten am neugepflanzten Ginkobaum die Auszeichnung des Urban Land Institutes entgegen.

Gingko-Baum wirbt für Stadtentwicklung

Oberbürgermeister Ullrich Sierau wurde im vergangenen Jahr vom Urban Land Institute mit dem ULI Leadership Award ausgezeichnet. Bestandteil des Preises ist ein Gingko-Baum und eine Plakette, die auf die Verdienste des Preisträgers hinweist. 2016 wurde die Pflanzung des Gingko-Baums im Stadtgarten nachgeholt, und auch die Plakette wurde jetzt dort angebracht. Preisträger des ULI Award sind Personen, die in ihrem Berufsalltag große Verantwortung für die Stadtgesellschaft und die...

  • Dortmund-City
  • 28.11.16
Kultur
Ömür Hafizoglu zeigt sein altes neues Lohberg. Foto: privat

Neues altes Lohberg

Erste Führung mit Ömür Hafizoglu von Lohberg Tours Im Rahmen der Präsentationsreihe des neu gegründeten Stadtteilführerteams Lohberg Tours führt Ömür Hafizoglu am Montag, 3. Oktober, um 15 Uhr für 90 Minuten durch den Stadtteil. Das Thema lautet „struktureller Wandel durch Zuwanderung“ und beschreibt die vielfältige Vergangenheit Lohbergs von ihrer Gründung an. Als gebürtiger Lohberger aus einer türkischen Gastarbeiterfamilie werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die zu einem...

  • Dinslaken
  • 27.09.16
Kultur
Das Orchester musizierte pointiert
3 Bilder

Die verzauberte Mandoline und die Zwerge im Berg

Das Mülheimer Zupforchester gastierte mit der Musiklesung "Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes" in der Musikschule Herne. Das stimmungsvolle Ambiente und die kraftvolle Musik in der Ouverture entführte die Zuhörer gleich von Beginn an in die unterirdische Welt stillgelegter Bergwerke. Nachdem die Premiere der Lesung nach dem Roman "Die Hüter des Schwarzen Goldes" gemeinsam mit den Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel auf Zollverein in Essen präsentiert worden...

  • Herne
  • 13.09.16
Ratgeber
Von Zollverein aus folgen die Teilnehmer den historischen Bahntrassen entlang der Stadtgrenzen von Essen und Gelsenkirchen.

Zechensiedlungen: Expedition auf zwei Rädern

Das klingt doch mal interessant: Nur eine Geschichte im Strukturwandel einer ganzen Region, und doch eine ganz persönliche: Vor mehr als 25 Jahren fuhr Heinrich Birkenstock auf der Essener Zeche Zollverein ein, heute leitet der ehemalige Steiger Fahrrad-Expeditionen zu seinen Erinnerungsorten. Etwa zu den Zechensiedlungen in Essen und Gelsenkirchen, in denen die Teilnehmer den Menschen seines heutigen und ehemaligen Arbeits- und Lebensalltags begegnen. Die Teilnehmer starten am Sonntag,...

  • Essen-Nord
  • 29.07.16
Politik

"Wir können Strukturwandel"

Rückgang der Energieerzeugung in Höhe von 53.000 Pommesbuden Gladbeck. In einer aktuellen Stunde im Landtag NRW lobte Michael Hübner, Landtagsabgeordneter für Gladbeck und Dorsten, die Wirtschaftspolitik der Landesregierung: „Angesichts der strukturellen Einbrüche, mit denen die nordrhein-westfälische Wirtschaft in den letzten Jahren zu kämpfen hatte, ist das momentane Wachstum ein Erfolg! Deshalb kann sich auch China von unserem Land etwas abschauen: Wir können Strukturwandel!“ Er verwies...

  • Gladbeck
  • 22.04.16
  •  1
  •  1