25-Jahr-Jubiläum

Beiträge zum Thema 25-Jahr-Jubiläum

Wirtschaft
Herzliche Gratulation zum Jubiläum: Innungs-Obermeister Ralf Marx (l.) und Betriebsinhaber Andreas Berg vor dem nun 25 Jahre bestehenden Betrieb Am Westheck 84 in Brackel.

Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gratuliert in Brackel
Am Westheck: Berg Haustechnik feiert Silberjubiläum

Besuch von der Innung für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und Lünen bekam jetzt die Firma Andreas Berg Haustechnik Am Westheck 84 in Brackel. Obermeister Ralf Marx ließ es sich nicht nehmen, Geschäftsinhaber Andreas Berg persönlich zum 25-jährigen Bestehen seines Unternehmens zu gratulieren. „Ein Vierteljahrhundert erfolgreiches Arbeiten im Handwerk sind der Beweis für großes Können und hohe Qualität“, so Ralf Marx bei der Übergabe der Ehrenurkunde der Innung. „Ich wünsche Ihnen...

  • Dortmund-Ost
  • 04.11.20
Wirtschaft
Ralf Marx (r.), Joachim Susewind (Mitte) und Karlheinz Thom gratulierten dem Jubilar Ömer Güven (vorne, l.) sehr herzlich.

Ehrung für Ömer Güven in Wambel
Doppeltes Jubiläum

Auf gleich zwei meisterliche Leistungen kann der Wambeler Ömer Güven zurückblicken: Vor 25 Jahren legte er seine Meisterprüfung im Zentralheizungs- und Lüftungsbauerhandwerk vor der Handwerkskammer Dortmund ab. Gleichzeitig gründete der damals 32-jährige noch im gleichen Jahr seinen eigenen Betrieb, der bis heute erfolgreich arbeitet. Anlässlich des Doppeljubiläums waren am Firmensitz an der Rüschebrinkstraße jetzt der Obermeister der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Dortmund und...

  • Dortmund-Ost
  • 13.10.20
Vereine + Ehrenamt
Seit 1994 wir die ehemalige städtische Altenbegegnungsstätte Asseln als Marie-Juchacz-Haus in Regie der AWO betrieben.
2 Bilder

AWO-Ortsverein und MJH-Förderverein feiern am 24. August
Marie-Juchacz-Haus in Asseln seit 25 Jahren in AWO-Regie

Im Jahre 1994 hat die Stadt Dortmund 22 städtische Altentagesstätten geschlossen und den Wohlfahrtsverbänden angeboten. 16 davon hat der AWO-Unterbezirk Dortmund übernommen – eine an der Flegelstraße 42 in Regie des damaligen AWO-Ortsvereins Asseln, eine am Kühlkamp 2-4 in Regie des damaligen AWO-Ortsvereins Husen-Kurl; beide fusionierten dann 2003 zum AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl. Dieses Silberjubiläum des Marie-Juchacz-Hauses - einstmals Wohnhaus des bekannten deutschen Olympia-Reiters...

  • Dortmund-Ost
  • 15.08.19
Vereine + Ehrenamt
Zahlreiche Mitglieder und geladene Gäste feierten das Silberjubiläum des AWO-Treffs Kirchderne.
3 Bilder

25 Jahre AWO-Treff Kirchderne und 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt gefeiert
1994 vom Aus bedrohte städtische Altentagesstätte ist heute DER soziale Treffpunkt im Stadtteil

In den wunderschönen und dem Anlass entsprechend dekorierten Räumen am Merckenbuschweg 41 hat der AWO-Ortsverein Kirchderne am Wochenende mit Mitgliedern und geladenen Gästen das 25-jährige Bestehen des AWO-Treffs Kirchderne gefeiert. Im Jahre 1994 hat die Stadt Dortmund 22 städtische Altentagesstätten geschlossen und den Wohlfahrtsverbänden angeboten. 16 davon hat die AWO übernommen – eine auch der Ortsverein Kirchderne. In einer rasanten Umbauphase wurde die Begegnungsstätte grundrenoviert...

  • Dortmund-Nord
  • 29.07.19
Wirtschaft
Ihr silbernes 25-Jahr-Geschäftsjubiläum feiern in diesem Jahr der Evinger Malermeister Michael Döbbel (2.v.) und seine Frau Petra Leinwand-Döbbel. Auf der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung gratulierten Obermeister Matthias Behr (l.) und sein Stellvertreter Sascha Sturtz.

Maler- und Lackiererinnung gratuliert
Silbernes Geschäftsjubiläum von Malermeister Michael Döbbel in Eving

Auf der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Dortmund und Lünen konntenObermeister Matthias Behr und sein Stellvertreter Sascha Sturtz dem Evinger Malermeister Michael Döbbel und seiner Ehefrau Petra Leinwand-Döbbel zum silbernen Geschäftsjubiläum des 25-jährigen Bestehens ihres Betriebs gratulieren. Michael Döbbel legte im Jahr 1992 seine Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk vor der HandwerkskammerDortmund ab und wagte dann am 17. Januar 1994 den Schritt in die...

  • Dortmund-Nord
  • 29.03.19
Kultur
Im ehemaligen Straßenbahndepot, dem heutigen Kulturort Depot, empfing der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. Mitglieder und Gäste anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehens und präsentierte den neuen Kurzfilm "Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum".
9 Bilder

"Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum"
Freundeskreis stellt beim Festabend zum 25-Jahr-Vereinsjubiläum Kurzfilm über die Parkgeschichte vor

„Der Fredenbaum - ein Nordstadttraum“, so lautet der Titel des Films, den der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. gestern Abend (14.1.) im überregional bekannten Kulturort Depot, dem ehemaligen Straßenbahndepot in der Immermannstraße, vorstellte. Zahlreiche Mitglieder und geladene Gästen fanden sich dort zur Uraufführung anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehens im Sweetsixteen-Kino ein und wurden dem Silberjubiläum entsprechend mit Sekt, Orangensaft und Knabbereien empfangen. In seiner...

  • Dortmund-Nord
  • 15.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.